Blitzschutzarbeiten

  1. Sammel-Checkliste

    • Überprüfen Sie, dass nur die ausgeschriebenen und korrosionsgeschützte Materialien (Bleche, Verbindungsmittel etc.) verwendet werden.
    • Überprüfen Sie, dass sich keine Metalle aus unterschiedlichem Material berühren (Kontaktkorrosion).
    • Überprüfen Sie auch, dass nicht Kupfer oberhalb von Zinkblech verarbeitet wird - z.B. mit Kupfer eingefaßte Gaube oder Kamin und Zinkdachrinne. Allein durch den Regenwasserlauf von Kupfer nach Zink erfolgt die Zersetzung von Zink.
    • Überprüfen Sie, dass wenn möglich nur gleiches Material verarbeitet wird.
    • Überprüfen Sie, ob alle Metallteile im Dachbereich an die Blitzschutzanlage angeschlossen sind.
    • Achten Sie darauf, dass keine Verbindungen/Abzweigungen/Anschlüsse etc. an unzugänglichen Stellen montiert werden. Dies würde Wartungs-/Reparaturarbeiten ganz erheblich erschwerden/verteuern.
    • Überprüfen Sie, ob alle Dachdurchführungen ordnungsgemäß, d.h. dauerhaft dicht, durchgeführt wurden. Zu berücksichtigen sind dabei auch die Wärmebewegungen der Blitzableiterdrähte.
    • Lassen Sie die fertige Anlage von einem Fachmann überprüfen und fordern Sie in jedem Fall ein Prüfprotokoll an.
    • ...
    • ...
    • ...
  2. Querschnitte

    Überprüfen Sie, ob alle Querschnitte eingehalten worden sind.

    Name:

    • Efe