Estricharbeiten

  1. Sammel-Checkliste

    • Überprüfen Sie, dass nur zugelassene Dämm-/Isolierstoffe zum Einsatz kommen. Die Dämm-/Isolierstoffe müssen struktur-, fäulnis-, ungezieferfest und alterungsbeständig sein. Die Überprüfung wird dringend empfohlen, da Schäden i.d.R. erst nach Ablauf der Gewährleistungsfrist auftreten.
    • Überprüfen Sie, ob bei Anhydritestrich Metallteile (Heizungs- oder Wasserrohre etc.) nicht unmittelbar mit dem Estrich in Berührung kommen.
    • Überprüfen Sie, ob die Randstreifenbänder überall vorhanden und ausreichend hoch sind, so dass der schwimmende Estrich keine direkte Kontaktstelle zur Wand hat. Der Estrichleger ist im Rahmen der Nebenleistungen auch dazu verpflichtet, nach Begehbarkeit des Estrichs die Randstreifen estrichbündig abzuschneiden.
    • Überprüfen Sie, ob Dehnfugen am Baukörper an gleicher Stelle und in gleicher Breite auch im Estrich vorhanden sind.
    • Überprüfen Sie die Ebenflächigkeit des Estrichs z.B. mit einer geraden Meßlatte und einer Wasserwaage.
    • Überprüfen Sie bzw. sorgen Sie dafür, dass Zementestriche vor zu raschem Austrocknen z.B. durch starke Sonnenbestrahlung geschützt werden (Schwindrissgefahr, Gefahr des Absandens)
    • Überprüfen Sie die gleichmäßige Dicke des Estrich.
    • Achten Sie darauf, dass Türanschlagschienen sofort mit eingebaut werden.
    • Sorgen Sie dafür, dass während der Abbindezeit / Erhärtungszeit der Estrich gegen Betreten geschützt ist.
    • ...
    • ...
    • ...
  2. Ist der Bau zugfrei, Türen- und Fensteröffnungen sind verschlossen?

    Beim Abtrockenen der Estrichplatte entstehen Zugspannungen die durch gleichmäßiges Abtrocknen verringert werden können.

  3. Die Randstreifen des Estrichlegers dürfen nur bei oberflächenfertigen ...

    Die Randstreifen des Estrichlegers dürfen nur bei oberflächenfertigen Estrichen vom Estrichleger entfernt werden. Kommt ein Belag zur Ausführung muß diese Leistung vom "Beleger "übernommen werden, um eine schalltechnisch einwandfreie Konstruktion zu garantieren.

    Name:

    • Dipl. Ing. (FH) M. Achberger
  4. Zementestrich und Parkettbelag !

    Bitte beachten Sie die Anforderungen des Parkettlegers an de Oberflächenqualität des Estrichs. Grundsätzlich ist die Oberfläche "abgerieben "herzustellen. Dies hat den Vorteil, dass der Kleber des vollflächig verklebten Parkettbelages einen sehr guten Verbund mit der Untergrundfläche erzielt. Aus Gründen der Arbeitszeitersparniss und des besseren Oberflächenbildes neigen jedoch viele Estrichleger dazu, die Estrichoberfläche mit einer abgezogenen Oberfläche zu erstellen. Folge dessen sind unnötige Streitigkeiten zwischen Bauherrn und den beteiligten Gewerken über die Notwendigkeit eines (natürlich kostenpflichtigen) Anschliffes der Oberfläche durch den Parkettleger. Ein Anspruch des Parkettlegers auf eine geriebene Oberfläche besteht grundsätzlich zwar nicht, jedoch sollte in Erwartung eines unproblematischen Bauablaufes dieser Punkt mit beiden Vertragspartnern angesprochen werden. Ein Hnweis an den Estrichleger über den Verbleib der von ihm angelieferten Baustoffe ist zwar vertragsrechtlich nict von nöten, erleichtert jedoch die Diskussion über 2-3 m³ verbleibenden Estrichsand ungemein. Prinzipiell ist auf eine Abnahme der Vorleistung Rohbau durch den Estrichleger zu bestehen, hier geht es insbesondere um die Prüfung der Höhenlage der Rohdecken. Einerseits besteht hier die Möglichkeit des NAchbesserungsverlangesn des Bauherrn gegenübder der Rohbaufirma und andererseits die Kostenkonntrolle über Ansprüche des Estrichlegers bezüglich eventueller Mehrstärken des von ihm zu verlegendem Estrichbelages. Eine Kontrolle der Abdichtungsbahnen ist in jedem Fall unerlässlich!
    Bei der Verlegung einer Fussbodenheizung muss das Setzen sogenannter Meßpunkte, die Bereiche markieren, in denen keine Heizschleifen verlegt sind, vor Ausführung vereinbart werden. Richtwer: 1 Meßpunkt je 100m² bzw. je Wohneinheit. Problematisch ist wie im gesamten Bauprozess die Einhaltung der vorgegebenen Höhenparameter - hierauf ist das größte Augenmerk zu richten.

    Name:

    • Langfeld