Gründung/Fundamente

  1. Sammel-Checkliste

    • Ist die Baugrubensohle tragfähig?
    • Ist eine kapillarbrechende Kiesschicht und/oder eine PE-Folie eingebaut?
    • Ist eine Sauberkeitsschicht vorhanden?
    • Muß die Baugrubensohle gerüttelt/verdichtet werden, weil z.B. der Bagger Boden gelockert hat oder ein Bodenaustausch erfolgt ist?
    • Ist vor dem Betonieren der Fundament-Erder als geschlossener Ring eingelegt und steht die Anschlußfahne (z.B. im Hausanschlußraum) ca. 50 cm über den fertigen Kellerboden heraus?
    • Achten Sie beim Betonieren darauf, dass nicht mehr Wasser zugegeben wird, als zulässig ist (wegen der leichteren Verarbeitung geben die Bauarbeiter oftmals mehr Wasser zu) und der Beton ausreichend verdichtet wird.
    • Überprüfen Sie die Randschalung vor dem Betonieren auf die richtige Höhe.
    • Überprüfen Sie nach dem Betonieren die richtige Höhe.
    • Muß in die Bodenplatte Gefälle eingearbeitet werden?
    • Sitzt der evtl. einzubauende Pumpensumpf ausreichend tief und an der richtigen Stelle?
    • Benötigen Sie eine Entwässerungsleitung vom Heizungsraum in den Pumpensumpf?
    • ...
    • ...
    • ...
  2. Fundamenterder und Perimeterdämmung, ist der Fundamenterder in der Sauberkeitsschicht verlegt worden?

    Je nach Netz-Art sind bestimmte Erdungswiderstände notwendig. Die können nur eingehalten werden, wenn der Fundamenterder in Ordnung ist. Da die Perimeterdämmung den Keller sehr stark isoliert (auch elektrisch), sollte der Fundamenterder in der Sauberkeitsschicht verlegt werden. Oder es sollte ein zusätzlicher Erder ums Haus gelegt werden.

    Name:

    • Ralf Kölling
  3. Ist Wärmedämmung gegen Erdreich (Perimeterdämmung) nötig?

    Bei nichtunterlellerten Gebäuden, unter Gründungsplatten und bei beheizten Kellerräumen sollte gegen Erdreich gedämmt werden. Als idealer Baustoff bietet sich Schaumglasschotter (aus Altglas) an. Schaumglasschotter ist gleichzeitig kapillarbrechende, hochdruckfeste Schicht, Wärmedämmung und kann Frostgründung sein. Am besten direkt auf die Rohplanie, zur Vermeidung von Frostschürzen mit einem Überstand über den Bodenplattenrand, wegen der Leichtigkeit schnell und rationell einzubauen. Eine Sauberkeitsschicht ist nicht nötig. Vor dem Betonieren abdecken mit 0,2 mm PE-Folie. Kostenfreundliche Bauweise!

  4. Fundamenterder richtig?

    Bitte den zu PE-Folie / Sauberkeitsschicht überprüfen. Der Fundamenterder muß unter einer Isolierschicht (z.B. PE-Folie) liegen, in Beton eingebettet sein. Der Beton muß großflächig ohne Isolierung mit dem Erdboden in Berührung stehen.

  5. Kann ich auf die Frostschürze verzichten ?

    Ja, bei Sohlplatten kann auf die Frostschürzen verzichtet werden wennn folgende Vorraussetzungen geschaffen sind. Es muß ausreichend tragfähiges und frostfreies Material eingebaut werden und nach Möglichkeit eine Dämmschicht unter der Sohle (reduziert die Heizkosten)angeordnet werden. Die Fa. HASOPOR bietet hierfür Glasschaumgranulat an, welches als Perimeterdämmung eingebaut wird und zugleich tragfähig, frostfrei und dämmend wirkt. Kosten ca. 115,-€/m² . Super Sache, habe ich selber ausprobiert.

    Name:

    • Jörg Behrens