Metallbau-/Schlosserarbeiten

  1. Sammel-Checkliste

    • Überprüfen Sie, ob alle Teile ausreichend gegen Korrosion geschützt sind.
    • Überprüfen Sie, ob in Feuchträumen nur nichtrostende Materialien verwendet wurden.
    • Überprüfen Sie, ob Metallbiegungen frei von Rissen und unzulässigen Querschnittsverengungen sind.
    • Überprüfen Sie, ob Löt-, Klebe- und Schweißverbindungen frei von Fluß-, Lösungsmitteln und Schlacken sind.
    • Überprüfen Sie, ob alle Metallteile sauber entgratet sind (Korrosions- und Verletzungsgefahr).
    • ...
    • ...
    • ...
  2. Treppengeländer

    • Sind die Sicherungshöhen nach der jeweiligen Landesbauordnung eingehalten (90cm in Bayern)
    • Lage des Untergurtes beim halben Stufenauftritt
    • maximaler Abstand von Füllstäben 12 cm
    • ist die lichte Breite zwischen Wand und Treppengeländer von z.B.: 1,00 m eingehalten
    • ist der Beginn des Handlaufes so ausgeführt, dass ein Einfädeln mit Jackenärmel oder Handtasche ausgeschlossen ist - beliebtes Mangelargument bei gutacherlichen Abnahmen
    • liegt ein statischer Nachweis für die verwendete Konstruktion, die Dübel vor - sind hierbei die vom Dübelhersteller angegebenen Randabstände eingehalten worden
    • ist ein vereinbarter Grundanstrich bzw. Korrosionsschutz vorhanden
    • wird die Konstruktion des Schlossers nachtragsfrei durch das Folgegewerk z.B. Lackierer abgenommen - Oberflächen,
    • entspricht die Verarbeitung dem, was zu Vertragsschluss vereinbart wurde!

    Name:

    • Langfeld