Zimmererarbeiten

  1. Sammel-Checkliste

    • Überprüfen Sie, dass nur trockenes und vollständig entrindetes Holz eingebaut wird. Nasses/"grünes" Holz neigt zu starken Verformungen, zur Rißbildung und zum Pilzbefall.
    • Sind die Bauhölzer imprägniert (dies muß nicht sein)? Wenn Holzschutzmittel durch Regen ausgewaschen werden, dann bestehen Sie auf einer Nachimprägnierung.
    • Messen Sie die gelieferten/eingebauten Holzstärken nach.
    • Ist Holzpilz oder Schädlingsbefall zu erkennen?
    • Sind die erforderlichen Maueranker (Verankerungen zwischen Holz und Mauerwerk/Beton) eingebaut?
    • Achten Sie darauf, dass das ins Mauerwerk einbindende Holz "luftumspült" eingebaut wird - ca. 2-3 cm Abstand vom angrenzenden Mauerwerk.
    • Überprüfen Sie, ob zwischen Dachplatten und der Unterkonstruktion für eine ausreichende Durchlüftung gesorgt ist.
    • Überprüfen Sie, ob die Lüftungsgitter (i.d.R. Lochblech) an der Traufseite (bei der Dachrinne) vorhanden und frei sind (von Sägespänen etc.), damit kein Ungeziefer in den Dachraum eindringen kann und die Durchlüftung sichergestellt ist.
    • Achten Sie darauf, dass im Außenbereich und dort, wo Feuchtigkeit eindingen kann (z.B. im Traufbereich / bei der Dachrinne), nur rostgeschütze Verbindungsmittel (Nägel, Schrauben) z.B. verzinkt oder aus Edelstahl verwendet werden.
    • Achten Sie darauf, dass die Auflager der Hölzer eben sind und die Hölzer gegen Verrutschen gesichert sind - z.B. durch Laschen, Winkel- oder Flacheisen.
    • Sind Vorrichtungen für die Aufnahme von Dachständer (für Antenne, Elektro etc.) vorhanden?
    • Überprüfen Sie, ob beim Begehen von Treppen und Bodenbelägen keine Knarrgeräusche auftreten.
    • Lassen Sie Ihren Dachstuhl vor der Eindeckung durch Ihren Architekten oder Statiker überüprüfen.
    • ...
    • ...
    • ...
  2. Alles Dokumentieren ....

    Fotos oder Video machen von allem, was später nicht mehr zu sehen ist. Zollstock bei Nahaufnahmen dran, Ausprechen welche Ecke usw. Der Film oder die Kassette ist oft gut angelegt. Fotografen-Hobby garnicht verheimlichen, es erzieht!
    Möglichst oft (täglich) dabei sein, ist besser. Aber nicht beschwatzen lassen ... Sonst haben Sie dies oder das genaus so gewollt .... Möglichst Lieferscheine kassieren .. Ich bin der Bauherr, den kriege ich zum Fahrer ...
    ggfs. Kopie machen und dann zum Handwerker/Unternehmer ist legitim !
    Notieren wann, wer da war .... Viel Spaß ....

  3. Ist auf jedem Stück Holz ein Ü-Zeichen?

    Laut neuer DINA 4074 muß dies auf jedem verbauten Stück Holz vorhanden sein.