BAU.NET - hier sind Sie:

Außenwände und Fassaden

Faschen auf WDVS - wie befestigt man Putzbretter?

Sehr geschätzte Spezialisten,
wie hier schon geschildert, haben wir unser Haus (BJ 1902/38/58- Anbauten)mit 24 Mischmauerwerk mit einem WDVSA versehen ( Mineralfaser und Armierung) nun wollen wir den Putz (Kratzputz - richtiger) anbringen lassen.
Wir wünschen uns aber rings um die Fenster und Türen Faschen in der Öffnung und auch ca. 7 cm außen drum rum.
Nun ist die Frage nach der Befestigung der Hölzer aufgetaucht. Auf Mauerwerk oder Unterputz verwendet man hier wohl "Putzhaken". Das geht ja nun bei der Armierung der Wärmedämmung nicht. Was nun?
Wir freuen uns über jeden Hinweis oder Link.
Vielen Dank!

Name:

  • Familie Blanke
  1. Anputzleisten, meinen wir

    Entschuldigung! Aber wir sind der Fachsprache noch nicht so mächtig.
    Die Faschen sollen mit Filzputz ausgaeführt werden.
    Das Gerüst wurde auch ohne Wandverdübelung aufgestellt.
    Freundliche Grüße an die Fachwelt!

    Name:

    • Familie Blanke
  2. aufwendig

    Hallo,
    Sie meinen wahrscheinlich einen gefilzten Streifen um Fenster und Türen und an den Gebäudeecken, welcher zurück gesetzt oder vorstehend ist. Das sind dann, zumindestens bei den Fenster und Türen, Faschen.
    Vorgesetzte Faschen sind wegen der Witterungseinflüsse (Regenwasser bleibt stehen) bedenklich. Das anstauende Wasser kann u.a. zu Putzausblühungen führen.
    An den Fenster und Türen kann man dies durchaus mittels Schraubzwimgen lösen. An den Ecken wäre wohl eine Dübelung die einzige Möglichkeit. Die Dübellöcher könnten anschlie0end durch den Kratzputz überdeckt werden.
    In jedem Fall ist die Herstellung von Faschen relativ aufwendig. Ein "billige" Lösung wäre die Herstellung der Faschen im Bereich der Armierung. Dies entspricht aber nicht der Systemzulassung und der (gute) Unternehmer würde hier wohl die Gewährleistung ablehnen.
    Kurze Nachfrage: Wer hat die Frage nach der Befestigung der Hölzer eigentlich gestellt?
    Mit freundlichen Grüßen

  3. Faschen zurückgesetzt, Schraubzwingen wie lange?

    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Die Faschen sollen zurüchgesetzt sein.
    Rückfrage: Schraubzwingen bedeuten die nicht dass dann die fenster offen bleiben müssen? Wie lange müssen die denn dran bleiben? Wir bewohnen das Haus und sind berufstätig!
    Zu Ihrer Frage: die Frage stellen wir als Bauherren, aber auch unser Auftragnehmer.
    Zu den Dübeln: Die halten wir für problematisch, da ja um die fenster nur Dämmung angebracht ist, und an einigen Fenster der Wandaufbau sehr ungewöhnlich ausgeführt wurde.
    Wir haben extra beim Gerüst dafür Sorge getragen, dass es nicht verdübelt werden muss um unnötige Löcher und Erschütterungen des Systems zu vermeiden.
    MfG
    Familie Blanke

  4. da gibts möglichkeiten!

    wenn ich das richtig verstehe wollen sie geputzte faschen auf einem WDVSA. das geht problemlos, und ist auch entgegen der meinung von herrn stöckel systemkonform. richtiger aufbau: armierung, mineralischer oder dispersiongebundener filzbarer oberputz wird in leibungen und an der fassadenfläche breiter als die spätere fasche aufgezogen und fein abgefilzt. nach trocknung streichen wir bereits den faschenton in grund (kann bei disp.geb. entfallen) und zwischenanstrich. vor dem putzaufziehen wird nun mit einem abdeckband die fasche begrenzt. nach aufziehen des oberputzes nimmt man das putzband im nassen zustand des oberputzes vorsichtig ab, und hat so die kontur der fasche. am nächsten tag wir nun die fasche schlußbeschichtet und evtl noch ein beistrich gezogen. fertig! und systemgerecht!
    bei erhabenen leibungsbrettern gibt es ebenfalls eine erprobte methode: spezielle schaumglasprofile, die man fertig bezieht oder selbst fräst werden auf die armierung geklebt, und anschließend mit fassadenfarbe beschichtet. so lassen sich die altehrwürdigen brettgewänder auf überputzten konstruktionsfachwerk (barockoko etc) simulieren. das geht und wird von guten herstellern gewährleistet. auch hier kann ich nach 5 jahren nichts negatives berichten
    was wollen sie denn mit holzbrettern auf nem wdvs?

    Name:

    • Herr Bluecher
  5. Wie werden die " Anputzleisten" befestigt, damit Faschen schön gerade werden?

    Sehr geehrter Herr Blücher,
    Danke für die Antwort.
    Wir wollen keine Hölzer auf die Fassade!
    Sondern Faschen um Fenster und Türen Dicke ca5-7 mm, Breite 7 cm, wie von ihnen beschrieben fein gefilzt, sonst Kratzputz (Diche 11 mm). Die Faschen werden also "tiefer" liegen.
    Die Ausführungsmöglichkeit und Reihenfolge ist allen Beteiligten klar.
    Es stellt sich jedoch die Frage, wie werden die Hilsmittel auf der Armierung befestigt.
    Bei dem von Ihnen beschriebenen Verfahren müssen doch auch Leisten(Holz) als "Abzugskante" vorhanden sein. Hält die der Putzer dann mit einer Hand schön fest (?) und trägt mit der anderen auf und zieht ab? Oder wie soll das gehen?
    Früher wurden diese "Hölzer" mit "Putzhaken" (Putzernägel/ in Tread 831 schrieben Sie, werter Herr Bluecher, "anschlagkloben", die "Kanthölzer" nannten sie "Anschlagbretter"?) befestigt. Das geht doch wohl auf WDA und Armierung nicht?
    Könnten Sie bitte Ihren Vorschlag zum Aufkleben noch etwas detailierter beschreiben?
    Der Vorschlag "Schraubzwingen" bedeuten ja, dass das Fenster/dieTür offen bleiben müßten. Dann müsste der Innenraum gut geschützt werden. Wie lange dauert das?
    Die Arbeiten beginnen am Dienstag und auch unserem Auftragnehemer ist die Ausführung auf WDVSA nicht geläufig, so dass wir sehr gespannt auf die Vorschläge sind.
    Vielen Dank im Vorraus für Ihre Bemühungen!

    Name:

    • Familie Blanke
  6. nur nochmals..

    um klarheit bemüht:
    sie schreiben von 11 mm kratzputz. das wäre ein echter kratzputz, oder? kein dünnputz mit kratzputzstruktur!
    faschenputz 5-7 mm wäre auch relativ mächtig! normalerweise wird sowas in kornstärke aufgezogen und gefilzt - also ca. 3 mm.
    die anschlagkloben und anschlagbretter auf WDVSA können sie getrost vergessen!! was sie da beschreiben ist schon eine sonderanwendung! was halten sie (oder ihr fachmann!) von abschlußschienen?

    Name:

    • Herr Bluecher
  7. genau: echter Kratzputz, daher dringend Rat erbeten

    Vielen Dank Herr Blücher für die Antwort,
    benötigen dringend genauere Informationen, da es sich tatsächlich um echten Kratzputz handelt. Die 125 Sack liegen bereits im hof und auch der Faschenputz. Kann schon sein, dass er 3 mm nur dick wird.
    Wie geht das mit der Anschlußleiste?
    Neugierig verbleibt

    Name:

    • Familie Blanke
  8. Was sind Abschlußschienen?

    Sorry, da hab ich auch noch den Anschluß mit dem Abschluß verwechselt und die Schienen mit den Leisten.
    Erbitten Info!
    Vorab bereits danke!

    Name:

    • Familie Blanke
  9. Was meinen Sie mit...

    "und auch unserem Auftragnehemer ist die Ausführung auf WDVSA nicht geläufig"?
    Sind dem nur die Faschen nicht geläufig oder hat der noch nie auf WDVS geputzt,oder ist das gar sein erstes WDVS?
    Ich verstehe auch nicht, warum Bluechers Methode bei echtem Kratzputz nicht gehen soll..
    Ansonsten kann man die "Bretter" doch auch mit Klebeband auf die Armierungsschicht pappen. Mein Universaltipp für Kleben auf Putz usw. ist Siga Rissan. Der Putz muss nur so fest sein, dass er hinterher nicht am Klebeband hängen bleibt...
    Gruß Roland

  10. echter bauherrentip!

    das mit dem rissan ist ein echter bauherrentip. nach dem motto wenn ich schon nix koste, dann soll das material teuer sein :-) mit dem band kannst du haftzugsfestigkeit testen, oder?
    also ganz banal ist die sache nicht! mit abschlußleisten wäre ich heute auch nicht zufrieden. ein blechprofil in den oberputz einkleben gefällt mir nicht.
    heute würde ich mal in richtung glasschaumbrett (verotec: teuer aber gut) oder dickputz denken.
    es gibt durchaus hersteller, die dickere putzschichten auf WDVSA anbieten (zb bayosan, heck). damit könnte man eine fasche auch aufputzen. anschlagbretter müssen da nicht sein. die kante würde ich in der ansteifphase mit der kelle ausbilden. stichwort scraffito! dann den kratzputz an die fasche ranführen -- das könnte gehen, auch ohne plastik und blechprofile, die eh nur unnötige sollbruchstellen darstellen!? was meint kolleche martin k.?
    welchen systemhersteller haben sie denn? was sagt der dazu?

    Name:

    • Herr Bluecher
  11. Systemanbieter: Weber und Broutin

    Hallo, Danke für die Hinweise
    **
    Sehr geehrter Herr Bluecher und sehr geehrter Herr Sauer-Brosch,
    **
    die Baufirma baut das erste mal mit diesem System und ist mit dem Systemanbieter in ständigem Kontakt (Fachberater ist vor Ort). Vielleicht haben sie auch schon etwas ausgemacht.
    **
    Wir wollen bei unserem Aufwand (Dämmung und Armierung in Eigenleistung erstellt) nun auch ein gutes Endergebnis. Daher haben wir lange und gründlich nach einer passenden firma gesucht.
    **
    Echter Kratzputz ist ja heute schon eine Seltenheit. Firmen zu finden, die noch Leute haben, die den kratzen können, war hier sehr schwer.
    **
    Faschen auf WDVSA scheint nun noch ein seltenerer Extrawunsch zu sein.
    **
    Für uns heißt es daher mitzudenken. Der Aufwand schreckt uns nicht. Aber wir wollen nun nicht, dass am System "gerüttelt" wird oder gar Löcher in die Armierung gebracht werden. Schienen oder Kunstoff im Putz grauen uns auch wegen der Sollbruchstellen.
    **
    Werden jetzt nach "Verotec" und "Scraffito" googeln.
    **
    Freuen uns über weitere Informationen und Hinweise, die wir dann mit Auftragnehmer und Systemanbieter diskutieren können.
    Mit freundlichen Grüßen
    Herr Sauer- Brosch: Leider sind Firmen, die noch einen echten Kratzputz ausführen können eher selten,

    Name:

    • Familie Blanke
  12. Was meint Herr Kempf dazu?

    Das interessiert uns sehr!
    Vielen Dank!

    Name:

    • Familie Blanke
  13. neenee

    faschen aud WDVSA is nix besonderes! da liegen sie falsch! aber faschen auf wdvs und kratzputz ist der besonderen zweien :-)
    wenn sie nicht fündig werden:
    scrafito ist eine putztechnik, wo verschiedenfarbige putzschichten übereinander geputzt werden, und dann grafische oder bildhafte darstellungen durch kratzen des putzes hergestellt werden. je nach farbe wird der putz bis zur entsprechenden schicht rausgekratzt. in dieser technik könnten sie ihrem stuckateur die faschen kratzen lassen.
    verotec siehe link - dort unter fassaden nach StoDeco profil gucken. da sehen sie beispiele für profilierungen auf wdvs u.a.

    Name:

    • Herr Bluecher
  14. Siehe oben neu: Zusammenfassung, Danke an alle (oT)

    (Ohne Text)

    Name:

    • Familie Blanke

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort