Außenwände und Fassaden

Sockelabdichtung Terrassenbereich

Guten Morgen,

wir gestalten unsere Terrasse um und beim Freilegen des Mauerwerks fiel auf, dass hier kein Schutz angebracht war.

Ich habe jetzt Dichtschlämme im Erdbereich angebracht (siehe Fotos).

Der gesamte Bereich soll mit Terrassenplatten belegt werden.

a) Sind meine Maßnahmen (Dichtschlämme) richtig und ausreichend?

b) Kann ich den Bereich mit Sand wieder auffüllen oder muss eine Kiesschicht davor?

c) Der Ziegelbereich (VMZ) geht noch weiter und hat z.Z. Kies und Erde vorliegen und soll auch mit Terrassenplatten belegt werden. Sollte ich diesen Bereich auch freilegen und mit Dichtschlämme die Ziegel im Sockelbereich streichen?
d) Oder reicht es so aus?

e) Zwischen Ziegel und Wärmedämmfassade ist ein Spalt (Hinterbelüftung?!) (letztes Foto) wie sollte dieser aufgefüllt werden (Sand oder Kies) wenn von oben Terrassenplatten verlegt werden?

Für eine schnelle Beantwortung wäre ich sehr dankbar!
Vielen Dank!!

Viele Grüße

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Mario
  1. Es handelt sich in ihrem Fall ...

    ... grundsätzlich um Standardkonfigurationen für Terrassen- und Außenwandabdichtungen. Diese sind technisch mittlerweile so gut erschlossen, das das Internet voll mit Schnittzeichnungen und Materialangaben ist. Dadurch erklären sich ihre Fragen quasi von selbst.

    Eine Bewertung, ob das was sie vorhaben richtig ist möchte ich nicht abgeben da mir Ihre Angaben schlicht zu dünn bzw. unpräzise sind. Somit verweise ich der Einfachheit halber auf die einschlägigen Herstellerangaben sowie Dr. Google mit Stichwort "Außenwand Abdichtung" respektive "Terrassen Abdichtung". Viel Erfolg!


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort