Balkon und Terrasse

Verbindung Terrasse mit Hauswand

Hallo,

wie wollen unsere Holzterrasse durch eine Terrassen mit Betonplatten ersetzen. Dies wollen wir zwar durch einen Fachbetrieb realisieren lassen, aber bei Planung stellt sich uns dennoch die Frage, wie die Kontaktstellen vom Gebäude mit dem Unterbau, dem Splitt und den Terrassenplatten am besten ausgeführt werden. Insbesondere die verputzte Dämmung darf sicher nicht im direkten Kontakt mit dem Unterbau stehen, wobei die Terrasse aber natürlich direkt am Gebäude abschließen soll. Hier wurde uns vorgeschlagen, zwischen Terrasse und Gebäude Styrodur-Platten zu verwenden.

Das beigefügte Bild soll das Problem verdeutlichen.

Was meint Ihr, wie kann man das am besten lösen.

Gruß Jochen

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort