BAU.NET - hier sind Sie:

Baustoffe

Wärmedämmplatten aus den 70er jahren, asbestbelastet?

Hallo, Ich beabsichtige ein Haus Bj. 71 zu erwerben. Bei Durchsicht der vorhandenen Baupläne fiel mir auf, das hier bei den Aussenwänden vermerkt war:" Wärmedämmplatten von innen auf den Aussenwänden", allerdings leider ohne Angabe des verwendeten Materials.

Ich durfte heute mal neben einer Steckdose und hinter einem Bild mit dem Schraubendreher in das Material bohren, heraus kam weisses Pulver welches wie Gips aussieht

Meine Frage: Kann dies dennoch Asbest beinhalten?

Für eine Antwort vielen Dank im Voraus!

Name:

  • Simon
  1. So, wie die Frage

    gestellt ist, muss man sie wohl mit ja beantworten. Wahrscheinlich ist es aber nicht. Mir sind keine "Wärmedämmplatten" mit Asbest bekannt. Wahrscheinlich handelt es sich um Gipskarton mit EPS.

  2. Vielen Dank für die Antwort! Ich ...

    ... habe von dieser Materie leider sehr wenig Ahnung, wie wäre die Fragestellung denn besser gewesen bzw. welche weitere Informationen wären hilfreicher gewesen?
    Viele Grüsse aus Hannover

  3. bei Fachleuten

    können Sie sogenannte Ankaufberatungen beauftragen, die schauen sich das Haus an und erklären ihnen anschließend die Details.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort