Dach

Schindeln an Gaube BJ 78

Hallo,

ich hoffe, hier Rat zu finden und eventuell Beruhigung zu einer Situation, die heute stattgefunden hat. Wir lassen derzeit unser Dach neu decken, das Dach hat Betonziegel und Gauben, die mit Schindeln aus Faserzement bedeckt sind. Das Haus wurde 1978 gebaut, ob die Gauben damals schon mit den Schindeln versehen wurden, weiß ich leider nicht. Nun habe ich rausgelesen, dass wohl alle Faserzementschindeln zu diesem Zeitpunkt asbesthaltig waren, unser Dachdecker war anderer Meinung... Die Schindeln wurden vor 2 Wochen entfernt und gingen nach Aussage des Dachdeckers gut ab ohne Brechen (ob alle heil geblieben sind, weiß ich nicht).

Nun schläft mein Sohn in einem der Zimmer mit Gaube und heute wurde das Dach stark bearbeitet und es ist Schmutz in sein Zimmer gerieselt, aus der Fuge zwischen der schrägen Zimmerdecke und der geraden Wand...eventuell auch zwischen der schrägen Decke und der geraden Seite an der Gaube...und ich grübele jetzt leider, ob da asbesthaltriger Staub ins Zimmer gerieselt sein könnte, der beim Lösen der Schindeln entstanden ist. Ich habe alles mit einem feuchten Tuch aufgewischt, aber die Fasern können sich ja im gesamten Zimmer verteilt haben, also auch in seinem Bett, das nicht direkt unter der Schräge stand... Ich mache mir gerade doch Sorgen, ob er jetzt einen relevanten Belastung ausgesetzt sein könnte :(.

Oder wäre die Menge, wenn überhaupt nicht ausreichend...

Kann mich jemand beruhigen und falls nicht, was wären jetzt sinnvolle Maßnahmen?

Danke!

Name:

  • Melanie
  1. Asbest in Schindeln

    Für die Entsorgung von asbesthaltigen Schindel gibt es Vorschriften. Das zerstörungsfreie Ablösen und die Entsorgung in geeigneten Behältern kann jeder selbst machen. Gewerbliche entsorger machen das mit Schutzanzügen und Atemschutz. Was jetzt durchrieselt ist jahrzehntealter Staub der kontaminiert sein kann. Sie sollten mit einem Staubsauger reinigen, die Beutel müssen für das Saugen von asbesthaltigem Staub geeignet sein oder Sie tragen das Ganze als allgemeines Lebensrisiko und tun so als sei alles gut.

    Name:

    • Klaus Kirschner
  2. Hab jetzt alles gesaugt und gewischt

    mit nem normalen Staubsauger mit Hepa-Filter...Möbel feucht abgewischt und Bettwäsche gewaschen..war das jetzt falsch? Und hat die Nacht in dem Zimmer meinem Sohn jetzt wohl stark geschadet?
    Die Schindeln sind ja schon vor zwei Wochen abgekommen und weg. Wenn der Staub so alt ist, sollte die Kontamination ja aber geringer sein, da die Schindeln ja nicht bearbeitet waren, oder?

    So etwas blödes :(

    Name:

    • Melanie
  3. alles gemacht

    Dann ist jetzt alles gemacht und gut ist's.

    Name:

    • Klaus Kirschner

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort