Fußbodenheizungen / Wandheizungen

Fussbodenheizung automatisieren

Hallo zusammen, bin neu hier und versuche mal meine Frage los zu werden .. Ich habe schon so viel gesucht, aber nicht wirklich etwas dazu gefunden ..

Ausgangslage: Flur und Gäste WC liegt auf einem Heizkreis (Fussbodenheizung) -- Thermostat ist im (großen Flur) der nicht unbedingt beheizt werden muss .. aber dadurch wird das Gäste WC auch nicht beheizt .. Was möchte ich erreichen: Ich möchte im Gäste WC eine Temperatur von 20 Grad erreichen.

Ich möchte aber keine Leitungen neu verlegen .. Wunschdenken: ich möchte mit einem Thermostat im Gäste WC erreichen das das Thermostat im Flur gesteuert wird .. z.B. bei erreichen von 20 Grad im Gäste WC soll das Thermostat om Flur abschalten und bei unter 20 Grad wieder anschalten .. Die Fussbodenheizung wird über Thermostate und Stellmotoren gesteuert ..

Nun die Frage? gibt es dazu eine Lösung und wie könnte diese aussehen? Kann ich es so wie beschrieben einfach umsetzen?
Wie kosten intensiv wäre eine Lösung?

Vielen Dank VG

Name:

  • Mirko
  1. Das gibt es doch sinnvoller...

    Schon seit über 10 Jahren gibt es Funk-Thermostate...

    https://www.ehomepor...29fe8xRoCEqwQAvD_BwE

  2. Hallo, Danke für die Info .. aber ...

    ... Hallo, Danke für die Info .. aber ich wollte nicht meine komplette Heizung umrüsten .. sondern wirklich nur ein warmes Gäste WC ..
    vor 17 Jahren habe ich an sowas noch nicht gedacht .. kann man dies denn einzeln verwenden so wie ich es angefragt habe oder muss ich dann wirklich die komplette Anlage umrüsten? alle anderen Räume funktionieren ja sehr gut .. nur Flur und Gäste WC eben nicht, da wie bereits geschrieben .. dummerweise beide auf einen Kreis gelegt wurden .. VG

    Name:

    • Mirko
  3. Wenn...

    beide einen gemeinsamen Kreis haben, dann ist doch eh keine Einzelregelung möglich. Wenn Sie also den Thermostat in das Gäste-WC verlegen (egal ob per Kabel oder per Funk), dann wird die gemeinsame Fußbodenheizung für Flur und Gäste-WC so lange laufen, bis das Gäste-WC warm ist und dabei wird dann natürlich auch der Flur warm.

    Ehrlich? Der Umbau kostet mehr als die daraus evtl. erzielbare Energieeinsparung ihnen einbringt.

  4. Hallo, Vielen dank für die Ausführungen ...

    ... ..
    aber ich versuche es mal mit Zahlen zu belegen ..

    Gäste WC ca. 4 m² groß -- Flur ca 35 m² groß .. wenn das Gäste WC auf 20 Grad beheizt wird und dann wieder abregelt .. muss doch nicht der ganze Flur beheizt werden ..

    Daher meine oben beschriebene Überlegung dies anders zu machen. weiß aber nicht wirklich wie ich dies umsetzen kann ..

    Der Flur muss nicht beheizt werden, aber das Gäste WC soll schon beheizt werden ..

    Vielen DANK und VG Mirko

  5. Verständnisfrage

    Haben Sie auf dem Heizkreisverteiler einen separaten Stellmotor für Flur und einen separaten Stellmotor für Gäste-WC? Wenn nicht, dann können sie für die beiden Räume auch keine Temperaturen separat regeln - egal wo der Thermostat hängt!

    Einziger Vorteil, wenn der Thermostat im Gäste-WC hängt: Der Thermostat springt nicht jedes mal an, wenn in den Flur Kaltluft durch die offene Haustür einströmt. Um aber tatsächlich den Flur abzuregeln und nur das Gäste-WC zu beheizen bräuchten Sie zwei separate Heizkreise.

    Bei der jetzigen Konstellation bleibe ich dabei: Der Umbau kostet mehr, als Sie an Energiekosten einsparen werden.

  6. nein es ist nur ein Stellmotor ...

    ... und ein Kreislauf ..
    gibt es da nicht wirklich eine kostengünstige Funk Variante??

    Ansonsten muss ich mir ins Gäste WC doch eine Infrarot Heizung einbauen .. die kann dann unabhängig von der FBHA betrieben werden ..

    Vielen Dank für Ihre Bemühungen und VG Mirko

  7. Es wird immer unsinniger...

    Warum wollen Sie den Flur nicht mit beheizen? Wie kalt soll er denn als innenliegender Raum werden? Es hat aus Gründen der Energieeinsparung GAR KEINEN SINN!!!!

    Jetzt wollen Sie auch noch die preisgünstige Niedertemperaturheizung auf Gas- oder Ölbasis abstellen und statt dessen teuer mit Strom heizen? Das wäre .... !!!

    Um Ihnen noch mal auf die Sprünge zu helfen:
    Sie können momentan die Temperatur im Gäste-WC nicht runterregeln und nur den Flur beheizen. Wenn Sie den Thermostat im Flur hochdrehen wird immer auch das Gäste-WC mit beheizt. RICHTIG?

    Wenn sie nun den Thermostat in das Gäste-WC verlagern, dann wird immer auch der Flur mit beheizt, wenn sie den Thermostat im Gäste-WC hochdrehen.

    Begründung: BEIDE RÄUME TEILEN SICH EINE GEMEINSAME HEIZLEITUNG! Verstanden?

    Ihr Vorhaben ist ungefähr so als würden Sie durch den Einbau eines Dimmers nur die linke Hälfte einer Wendel in einer Glühbirne leuchten lassen wollen.

    Ihr geplanter Umbau ist also nahezu sinnfrei (von der kleinen Verbesserung der Regelgenauigkeit des Gäste_WCs mal abgesehen, die ich oben bereits beschrieben habe, aber den Flur bekommen sie mit diesem Umbau auch nicht kälter)

  8. Bin grad noch über was gestolpert...

    35m² Flur??? Oder reden wir hier doch eher von 3,5m² Windfang.

    Um hier sinnvolle Anpassungen für Nutzung und Energieeinsparung vornehmen zu können sollte sich ein Energieberater erstmal den Grundriss des Gebäudes anschauen.

  9. Funkthermostat

    Wie schon gesagt, wird wenig Sinn machen. Man kann den Thermostaten im Flur so einstellen, dass im Bad 20 Grad erreicht werden, wenn dann der Flur zu warm wird ist das energieverschwendung. Oder man ersetzt den Regler im Heizkreiverteiler durch einen Funkthermostaten der aus dem WC steuert, kommt aber aufs selbe raus. Wenn das WC nicht dauernd benutzt wird ist vielleicht die beste Lösung einen kleinen elektrischen Heizlüfter reinzustellen, der bei Bedarf heizt.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort