BAU.NET - hier sind Sie:

Holzbau

U-Wert altes Holzhaus, Wandaufbau.

Hallo,

auf unserem Grundstück steht ein kleines Holzhaus, das zu DDR Zeiten (1960) erbaut wurde. Es hat eine Nutzfläche, die gleichzeitig die Grundfläche ist, von knapp 60m². Das Haus wurde seit 15 Jahren nur gelegentlich für ein paar Tage im Jahr als Gästehaus genutzt. Seit letztem Jahr hat sich die Situation geändert, und es wird wesentlich häufiger als Ferienhaus genutzt. Vornehmlich im Sommer, aber auch einige Wochen in den anderen Jahreszeiten.

Das Haus ist in Skelettbauweise errichtet. Es ist angeschlossen an unsere Hackschnitzelheizung, die wir für das Haupthaus, das Geschäft und die Werkstatt nutzen.

Es soll nicht energetisch saniert werden.

Der Wandaufbau ist von innen nach außen:

  • 10mm Putz
  • Sauerkrautplatte
  • 80mm Kamilitwolle
  • 28mm Holzschalung (Fichte)

Ich weiß nicht genau, was zwischen der Kamilitwolle und der Holzschalung ist (PE-Folie?, Luftschicht?, auf jeden Fall nicht hinterlüftet)

Bei U-wert.net finde ich keine Möglichkeit für diese Baustoffe den U-Wert auszurechnen. Ich würde so auf 0,6 tippen. Kann das jemand bestätigen oder ist das zu optimistisch.

Grund meiner Frage: Es gibt einen 4m langen Wandabschnitt, der mal in Eigenleistung zwischen den Ständern mit 2-fach Glas ausgebaut wurde (Anfang der 90iger), diesen möchte ich gerne zurückbauen. Die Wand darf ca. 17cm dick werden. Soll sich außen optisch gut eingliedern. Die Ständer sind 8cm x 8cm. Was wäre ein guter Wandaufbau?

Ich habe gerade im Sinn: 28mm Schalung, Lattung 15mm, Holzfaserplatte 15mm, 80mm Glaswolle, 15mm OSBA-Platte (winddicht verklebt), 12,5mm Gipskarton

Was haltet ihr davon?

Vielen Dank,

Name:

  • Sven Blatner
  1. Klar kann man

    das bei u-wert.net rechnen!!!

    Karmelith = Mineralwolle WLG 040
    Sauerkraut = Holzwolleleichtbauplatte (HWLA)

  2. U-Wert 0,35

    Danke für die Antwort.

    Dann ist der U-Wert 0,35. Das ist ja deutlich besser als gedacht.

    Weiß jemand, was zwischen Kamilitwolle und der Holzschalung überlicherweise in dieser Zeit eingebracht wurde? Habe leider keine Möglichkeit dies herauszufinden, ohne meine Fassade zu zerstören.

    Vielen Dank


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort