Innenwände

Rigips Decke Probleme

Hallo,
ich hätte eine Frage. Ich möchte in meinem Bad eine Abgehängte Rigipsdecke einbauen. Dazu habe ich schon angefangen alle 40 cm verzinkte rigips hutprofile zu montieren. Wie oft muss ich diese an der Betondecke anschraueben? In den Profilen sind beidseitig alle 30 cm 5 mm Löcher gebohrt. Das Bad ist 2x3 Meter.
Würde mich sehr freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte!
Gruß aus München
Robert M.

Name:

  • Robert Fischer
  1. Brandschutzbeplankung ?!

    Hallo Herr Fischer,
    die Befestigung diese Profile ist schwieriger als die einer Unterkonstruktion aus Dachlattung. Hutprofile sind aber mehr Beplankungs-Profile und nicht zur typischen Abhängung gedacht.
    Wird oben drüber geheizt? Welchen Zweck soll die Verkleidung erfüllen? Welche Schrauben haben Sie gewählt?
    MfG.

    Name:

    • Uwe Michael Filusch
  2. Decke

    also ich will meine Decke nicht abhängen sondern die Profile direkt auf die Betondecke schrauben. Bis jetzt habe ich aber nur die auskunft bekommen das ich zur befestigung dieser bauaufsichtlich zugelassenen Dübel und schrauben verwenden muss.
    Aber was sind das für welche. Reicht eine 5 mm Bohrungen und darin eine 30 mm lange spax schraube in einen "normalen" Fischer Kunststoffdübel? Oder braucht man für die Decke was besonderes?
    gruß
    Robert

  3. Deckendübel

    Hallo Herr Fischer,
    nehmen Sie Schaladübel aus Metall für Decken. Diese gibt es von diversen Herstellern, geprüft und sicher. Das Prüfsiegel steht auf der verpackung und oft auch eine Brandschutzzulassung, z.B F90. Ein Fachverkäufer sollte das wissen. Die Besfestigungsabstände sind in der Zulassung festgelegt, dort steht dann, mit ...Dübel in einem Abstand von ... cm in einer Betondecke geprüft. Diese Angaben stehen im Verarbeitungsordner oder auf den Webseiten der GK-Hersteller
    Gruß

  4. Hutschienen-Gipsplattendecke

    Werter Herr Fischer,
    mich geht's ja eigentlich nichts an, trotzdem darf ich doch über den Sinn Ihrer geplanten Maßnahme laut nachdenken.
    Was kommt dabei raus:
    Decke kommt ca. 3 cm tiefer. - Höhenausgleich, Wärmedämmung, Einbaustrahler sind damit nicht möglich.
    Rissegefahr und Unebenheiten bei Gipsplattendecken sind oft ein Thema hier im Forum. Auch wenn's hier nur 2 Stöße werden.-Spachteln müssen Sie dann auch und die vielen Wandanschlüsse herstellen.
    So schlecht kann die bestehende Betondecke doch gar nicht sein!
    Und noch was: ca. 60 Löcher so einfach in eine Stahlbetondecke im Bad bohren? Ist das Haus Ihr Eigentum?
    @ Malte Kurz: meinten Sie schlagdübel?
    MfG.

    Name:

    • Uwe Michael Filusch
  5. noch eine Frage

    erstmal Danke für die vielen Antworten. Warum ich die Decke nur so wenig abhängen will ist ganz einfach. Es kommt ein Glasfaser Sternenhimmel rein und da brauche ich nicht mehr Platz zwischen Decke und Gipsplatte.
    Laut Rigips sollten die Hutprofile alle 100 cm doppelseitig verschraubt werden. Das heisst bei meiner Länge an 3 Stellen je 2 mal.
    Ich habe zum Test mal vor einigen Tagen ein Profil an die Decke geschraubt.
    Da aber noch mit grauen Fischer Dübeln SX5x25 GKS K. Mir ist noch nicht ganz klar
    ob diese auch reichen oder ich doch lieber die Metalldübel nehmen sollte. Für diese
    müsste ich wesentlich größer bohren.
    Will mir die Arbeit nur einmal machen deshalb will ich auf Nummer sicher gehen.
    Ja das Objekt gehört mir selbst so das die Löcher kein Problem sind.
    Gruß
    Robert Fischer

  6. warum sagt dem Mann denn niemand

    daß er Deckennägel nehmen soll. Stattdessen versucht man sich gegenseitig Fehler unterzujubeln. Unten ein Link einer Ebay-Auktion aus Österreich, da sieht man in Großaufnahme, wie so ein Deckennagel aussieht. Das müssen Sie aber nicht bei Ebay suchen, das gibts in jedem gutsortierten Baustoffhandel.

  7. @Herr Filusch

    Ja, ich meinte Schlagdübel ! Oder Deckennägel!
    @ alle: Herr Kempf hat absolut recht !!


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort