BAU.NET - hier sind Sie:

Innenwände

Tragende 24er Wand: Welcher Träger?

Hallo,

ich möchte einen Durchbruch durch eine tragende 24er Hohlblocksteinwand von 1,9m lichter Weite machen. Ich habe in die statische Berechnung geschaut (bin Ingenieur, aber kein Bau :-) ) und habe gesehen, dass in diesem Bereich ca. 80 KN/m2 von oben kommen. Ich hatte einen Architekten da, der meinte, dass das ohne Probleme ginge, da die lichte Weite nicht sehr groß ist. Ich wollte das ganze mit 2 HEB120 er Trägern abfangen. Denkt ihr ich muss doch nochmal nen Statiker ranziehen oder mich auf die Aussage des Architekten verlassen?

Beste Grüße

  1. Ich habe gegen beide Aussgen Bedenken

    Der Architekt ist in der Regel dafür nicht ausgebildet. Die " 80kN/m2" glaube ich auch nicht.

    Es müßte zumindest 80kN/m sein. Das wären aber 8 to/m!
    Da bekommt eine 24 HBl-Wand leicht Schwierigkeiten.

    Dann wäre es auch nicht so einfach die Träger in die Wand einzubauen, ohne das alles zusammenbricht.

    Man könnte das abschätzen wenn man mehr über das Bauwerk wüßte.

    Ansonsten könnten 2 120-er Träger in einem Wohngebäude bei 2 m Spannweite durchaus richtig sein.

  2. Worum geht es eigentlich?

    Reden wir von einem Eigenheim oder von einer Eigentumswohnung in einem 50-70er Jahre Mehrfamilienwohngebäude?

    Bauordnungsrechtlich ist es in beiden Fällen so, dass Sie beim Eingriff in tragende Teile einen Fachingenieur beauftragen müssen, der die Tragfähigkeit nachweist und ggf. brandschutztechnische Bekleidungen empfiehlt.

    Bei einem Mehrfamilienhaus käme noch dazu, dass Sie mit dieser Tat in das Gemeinschaftseigentum der WEG eingreifen würden und sowieso deren Zustimmung vorher einholen müssen. Und die wird dann wohl einen Statiker beauftragen - zu Ihren Lasten.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort