BAU.NET - hier sind Sie:

Innenwände

Neubau oberste Putzschicht lässt sich mit Klebeband abziehen

in unserm Neubau löst sich die oberste Putzschicht. Der innen Putz wurde Februar 2016 aufgebracht ( Rohbau erstellt November 2014 absolut trocken)Es sollte Kalkputz Nr.666 sein,dann wurde die erste Schicht aufgetragen begonnen im OGA dann Keller und EGA es wurde dann immer mit einem Gitterbrett abgerieben -so jetzt kommts als Sie die 2 Lage draufmachen wollten ging es nicht, es hieß der zieht nicht darauf wurde der Vertreter vom Putz Hersteller auf die Baustelle geholt, dieser hat dann mit dem Verputzer beschlossen eine Palette Putz mit der Nr.150 drauf zu machen.So Fertig dachten wir ist ja sauberst geputzt ,so dann Keim Biosil drauf nach 2 Monaten -meine Frau wollte dann 2 Farbig absetzen und hat Klebeband drauf beim abziehen ist nicht nur die Farbe sondern auch die oberste Putzschicht mit weg. Im Bad ist keine Farbe drauf da kann man den obersten Putz mit den blanken Fingern abreiben der fällt ab wie Sand ist nicht hart.Verputzer angerufen der gleich den Vertreter der kam dann sagte das bekommen wir alles in den Griff ich brauche mich nicht aufregen! Paar Tage Später kam er mit Verstärkung schätze sein Vorgesetzter, der wollte uns das gleich in die Schuhe schieben weil wir vor dem Streichen keine Grundierung rauf haben -hab gleich bei Keim angerufen der sagt wir haben alles genau Richtig gemacht da Braucht es keine Grundierung der geht ja auch da ab wo keine Farbe drauf ist!!! So nach hin und her jetzt wollen Sie einen Verfestiger( irgend PP zeug) drauf machen? Was sollen wir machen ? nicht das dann wenn die Garantie abgelaufen ist das dann wieder abfällt? So wie es aussieht wollen die Vertreter sich aus der Verantwortung ziehen obwohl der Vertreter das mit dem 150ger in die Wege geleitet hat,noch dazu ist mir jetzt bekannt geworden das da Gips mit dabei ist und Ich ja für Kalkputz bezahlt habe -Gebt uns einen Rat was da zu machen ist.

Danke im Voraus .

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Kurz Vorwahnsinn
  1. Reklamieren

    und zwar SCHRIFTLICH per Einschreiben!
    Dannn (oder auch schon vorher) einen Schverständigen hinzuziehen und mit dem weiteres besprechen.

    Den SV müssen Sie erst einmal bezahlen. Adresse bekommen Sie von der Handwerkskammer.

    Gruss


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort