BAU.NET - hier sind Sie:

Installation: Elektro, Gas, Wasser, Fernwärme etc.

Fernwärme- und Starkstromleitung unmittelbar nebeneinander verlegen?

Hallo Experten, ich schreibe gerade meine Diplomarbeit in einer Energieversorgungsabteilung und habe eine Frage.

Es wird im Moment eine bestehende Fernwärmeleitung DN150, 100-120°C Vorlauf, erneuert und durch Kunststoffmantelrohr ersetzt. Ebenso soll hier Starkstrom (6kV oder 10kV) verlegt werden und die schon aufgebuddelte Erde gleich genutzt werden.

Es ist zwar nicht üblich beides direkt nebeneinander zu verlegen, die Frage ist allerdings ob es bedenklich ist oder ob man es ohne Risiko tun kann.

Name:

  • Chris
  1. 10 kV liegen normalerweise

    in 1 m Tiefe.

    Wie tief liegt die Fernwärme?

    Ein seitlicher Abstand hat auf jeden Fall den Vorteil, daß man später leichter an eine der beiden Leitungen herankommt.

    Es ist die Frage, wie stark die Fernwärme die 10 kV-Leitung mit aufheizt. Das wäre für die 10 kV-Leitung sicher unerwünscht und setzt auch deren Lebensdauer herab.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort