BAU.NET - hier sind Sie:

Neubau

Ist eine Toilette auf Baustelle EFH Pflicht?

Ist es Pflicht eine Baustellentoilette während des Bau eines EFHA aufzustellen? Bundesland Sachsen-Anhalt?

  1. ;-)

    wo kein Kläger, da kein Richter. Wo ist das eigentliche Problem?
    Wollen Sie keine aufstellen oder die Aufstellung nicht extra bezahlen? Worum gehts eigentlich?
    Sicher brauchen Handwerker einen Platz für ihre Notdurft. Wie soll die Lösung für das Problem denn aussehen, wenn nicht DIXI?

  2. achtern Knick...

    ... wie man so schön bei uns sagt.

    Ernsthaft, für 40 Euro die Woche, wenn das der Unternehmer nicht kann bzw. macht, dann würd ich mir mal darüber Gedanken machen, das richtige Unternehmen ausgesucht zu haben...

  3. Unternehmerpflicht

    Grundsätzlich ist jeder Unternehmer zuständig, für seine Mitarbeiter eine ausreichende Ausstattung an den Arbeitsplätzen zu schaffen. Dazu gehören Toilette, Waschgelegenheit, Pausenraum usw. Je nach dauer der Arbeiten und Zahl der eingesetzten Beschäftigten gibt es unterschiedliche Vorgaben... bei einer kleinreperatur (1 Monteur, 2 Stunden) braucht eben noch kein Bauwagen usw. aufgestellt zu werden. Gerade wenn mehrere Unternehmer gleichzeitig auf de Baustelle sind, ist es Sinnvoll, dies nur von einem Unternehmer stellen zu lassen und die Anderen können es mitbenutzen. wenn aber keine Firma lange genug beschäftigt ist, daß es selbst notwendig wird, kann diese Aufgabe an den Bauherrn zurückfallen. Bei gut geplanten Baustellen, wird die Baustelleneinrichtung incl Vorhaltung bestimmter Einrichtungen für fremde Unternehmer separat vergütet. Das kann auch mit Baustromkasten, Wasseranschluss usw. ähnlich laufen.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort