BAU.NET - hier sind Sie:

Sanitär, Bad, Dusche, WC

Estrich für begehbare Dusche mit Gefälle selbst gießen

Hallo, wir wollen in unser altes Bad, das schon komplett auf Rohbau zurückverwandelt wurde, eine begehbare Dusche einbauen. Jedoch in einer Größe von 80x160 cm. Tassen und vorgefertigte Styroporbauteile sind ziemlich teuer und wir wollen ja noch Fliesen drauf haben. Also wie bekommt man so ein Gefälle selber hin? Auf was muß man achten? Es müssen ja wohl in der Länge 3 cm und an der kurzen Seite von jeder Seite 1 cm Gefälle sein...Ach ja, das Bad liegt im Keller, also unter dem Estrich kommt die Bodenplatte...Über Antworten wäre ich sehr erfreut!

Name:

  • Spacecat68
  1. Nicht ganz einfach ...

    In diesem Forum werden ja Bastelanleitungen nicht gern gesehen, ich hoffe man verzeiht mir das.
    Sie können sich den Gefälleestrich auch vom Profi verlegen lassen und dann selbst fliesen.
    Falls sie es ganz selbst machen wollen:

    • Ablauf setzen und abkleben, damit kein Mörtel hinein fällt. Der Ablauf muss einen Kragen oder Flansch haben, an welchem die Dichtungsfolie angearbeitet werden kann, die auf den Estrich kommt. Wenn man für den Boden grössere Fliesen nimmt und den Ort des Ablaufs noch wählen kann, sollte die Mitte des Gullis in einem Fugenkreuz liegen und am Rand des Duschebodens sollten die Fliesen überall mindestens halbe Breite haben.

    Soll der Duschboden gedämmt werden (kalte Duschböden sind unangenehm), diese unter dem Estrich verlegen; Mindestdicke des Estrichs über der Dämmung beachten.

    • Als Hilfe sägen Sie sich mit einer Kreissäge einen Keil im gewünschten Gefälle, z.B. 2 cm auf einen Meter, in Länge der Wasserwaage aus einer gehobelten Dachlatte zu und kleben ihn mit doppelseitigem Klebeband unter die Wasserwaage.
    • Untergrund entstauben und vornässen.
    • Der Gefälleestrich muss sehr steif angemacht werden. Nicht giessen! Ist er zu nass zerfliesst er und mit dem Gefälle wird es nichts.

    Mit Wasserwaage und Mörtelkelle vom tiefsten Punkt aus ansteigend die Oberfläche ausarbeiten. Zu Mauern hin Dehnfugenband vorsehen. Mit Reibebrett glätten.
    Mit Folie, Dichtband usw. Boden und Wände abdichten, nachdem der Estrich fest geworden ist.
    Wenn man grosse Fliesen verlegen will, muss man in sich ebene geneigte Flächen formen und die Fliesen dort, wo sich zwei Gefällsebenen treffen, diagonal schneiden, denn grössere Fliesen kann man nur auf in sich ebenem Untergrund verlegen. Das ist wesentlich schwieriger, wenn es nachher nach etwas aussehen soll.
    Alternativ kann man bei einem so langen Duschboden eine verdeckte Abflussrinne über die ganze Länge verlegen. Das Gefälle ist dann nur quer zur Rinne, was einfacher zu erreichen ist und auch besser aussieht.

  2. Zuerst schon mal danke..

    ..denn das mit der Dachlatte ist eine prima Idee ! Da wir die Fläche mit Mosaiknetzen befliesen wollen, ist das mit den Schrägen und ggf. Unebenheiten sicher einfacher als mit großen Fliesen. Eine Duschrinne wollten wir an die schmale Seite setzen. Also brauche ich dann von den beiden langen Seiten kein Gefälle zur Mitte hin, sondern nur ein Gefälle von Schmalseite A nach Schmalseite B. Dann dürfte es ggf. ja doch nicht sooo schwierig werden :-) Vielen Dank


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort