Wassersparen / Regenwassernutzung

Regenwasser reinigen nach neulichem Starkregen

Hallo,
das Wasser meiner Regenwasserzisterne ist nach dem letzten Dauerregen stark verschmutzt. Viel Erde ist trotz Filtermatte am Schacht in die Zisterne gespült worden.
Der Rückspulfilter (im Haus) reicht leider nicht aus und den Dreck zu filtern. Funktionierte aber bislang ohne Probleme.
Genutzt wird das Wasser für Toilettenspülungen, Waschmaschine und Garten.
Gibt es eine Möglichkeit mit Bakterien (ähnlich wie bei einem Fäkalientank) das Wasser wieder zu reinigen. Bakterien, weil ich keine Chemie für die Pflanzen verwenden will.
Oder bleibt mir nur Wasser rauslassen und mit Hochdruck reinigen?
(ca. 10.000lt)
Vielen Dank für eure Hilfe und Tipps!
Robby

  1. weder mit Bakterien

    noch mit Chemie - und das ist auch gut so. Erde ist Erde und besteht großenteils aus SiO2 sowie anderen kaum abbaubaren Bestandteilen. Sonst wäre dieselbe als unsere Lebensgrundlage wohl auch schon vollständig abgebaut.
    Das, was sich nicht nach einigen Tagen absetzt, ist allerdings wohl keine Erde.

  2. Ziel der DIN 1989

    Hallo, dein Rückspülfilter kann das nicht leisten. Woher kommt die Erde? Wenn du gemäß DINA 1989 (dafür ist der Filter ausgelegt) die Anlage hättest, dürfte nur Wasser von Dachflächen kommen. Dort ist keine Erde, die abgespült wird. Siehe auch Seite 44 "Ziel der DIN 1989 ...":
    http://www.mall.info...asser-Grundlagen.pdf
    Woher kommt die Erde?

    Name:

    • Barbara Rockstroh
  3. Hallo, richtig, das Wasser wird ausschlisslich von den ...

    Hallo,
    richtig, das Wasser wird ausschlisslich von den Dachflächen gesammelt. In einem Schacht endet das Rohr dann über der Zisterne. Dazwischen liegt noch eine Filtermatte und 2 gelochte Steinplatten.
    Der Schacht ist im Vorgarten und tags zuvor hatten wir Blumenbeete mit frischer Erde ausgebessert. Durch den starken Dauerregen am letzten Freitag ist anscheinend Erde an den Seite des Schachtdeckels hineingespült worden. Eine andere Erklärung hab' ich nicht (war selbst nicht vor Ort). Ein defektes Zulaufrohr schliesse ich eigentlich aus, da die blaue Filtermatte nur hinter den Rohrausgang mit etwas Laub verunreinigt war.
    Viele Grüße und Danke für die Hinweise.
    Robby

  4. Und selbst wenn

    wird der Dreck sich doch am Boden der Zisterne absetzen und die Entnahme vom Wasser erfolgt doch eher viel weiter oben, wo das Wasser eh "klar" ist.
    Oder wie funktioniert Ihre Zisterne? Wo ist die Wasserentnahme?


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort