Wassersparen / Regenwassernutzung

Zisterne nicht tief genug im Boden

Guten Tag,
ich hoffe irgendwer kann mir bei meinem Problem weiter helfen. Ich habe eine Zisterne (8000l) bei mir im Garten vergraben. Allerdings sind wir beim Ausschachten der Grube auf eine große Felsplatte gestossen, somit liegt die Zisterne nicht tief genug im Boden (ca. 55 cm unter der Oberfläche)! Die Frostgefahr versuche ich durch entsprechende Dämmung zu umgehen. Allerdings habe ich das Problem, dass die Regenwasserleitungen natürlich unterhalb der Frosttiefe liegen und ich die Zisterne somit nur bis zur Hälfte füllen kann. Daraus ergeben sich 2 Fragen:
1. Gibt es vernünftige Filtersysteme die ich direkt im Fallrohr anbringen kann?
2. Hat jemand eventuell noch eine Idee (Pumpe o.ä.) wie ich die Zisterne vielleicht doch komplett füllen kann?
Danke für eure Hilfe!

Name:

  • Bastian
  1. Wer

    hat denn das geplant oder gebaut?
    Wenn die Leitungen im Gefälle liegen, dann laufen die leer und frieren nicht ein. Wenn es Frost gibt/hat, dann kommt vom Dach kein Wasser, da gefroren!
    Bis der Boden auf 55 cm teife durchgefroren ist und dann noch 8000l Wasser gefrieren müsste es geschätzt ein Jahr Dauerfrost mit über 15 Grad minus geben :-)
    Lass dir das von Jmd überprüfen, der sich damit auskennt!

  2. Es gibt...

    Filtersammler für das Fallrohr.
    Weitere Informationen finden Sie unter weiterführenden Links, unten.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort