Wassersparen / Regenwassernutzung

Zisterne verschoben!!!

Hallo, Wir haben ein Problem mit der Zisterne. Es ist eine 7500 Liter Zisterne vom Baumarkt. Sie ist eiförmig und wurde im Sommer 2011 vergraben. Die Oberkante der Z. liegt noch 1,50m unter der Erdoberfläche, da wir wegen den Regenrohren vom Haus her nicht anders hinkamen. Die Z. würde in ein Bruchsandbett gesetzt und zur Hälfte mit Wasser gefüllt. Dann nach und nach mit Bruchsand bis oben hin aufgefüllt. Wir haben es nicht verdichtet, da beim Ausgraben des Erdloches eine gewaltige Erdscheibe abbrach, und wir dann angst hatten uns würde dort unten eine begraben. Wir haben alles selber gemacht. Die Rohre wurden dann noch in Sand verlegt, mit ziemlich vielen Winkeln, und zum Schluß rund um den1,5m hohen Domschacht alles mit Erde aufgefüllt.

Jetzt das Problem :

Die Zisterne neigt sich wahrscheinlich.

Wir sehen das am Überlaufrohr. Zu anfangs war der Wasserstand an der unterkante und mittlerweile ist er ca. 3 cm über der oberkante des Ablaufrohres. Es fließt auch erst dann ab.

Und ca 5 cm drüber befindet sich ein Rohr mit Verbindung zum Haus.

Meine Frage :

  • Rohre freilegen und ausrichten

oder

  • Die komplette Zisterne freilegen

oder

  • So belassen?????

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort