Wände richtig säubern - wie´s geht!

Wände richtig säubern - wie´s geht!

In den ersten Frühlingstagen werden verstärkt der Garten und das Haus auf Vordermann gebracht. Dementsprechend wird auch die Hausfassade von Schmutz und Moos befreit. Aber nicht immer ist diese Arbeit ein leichtes Unterfangen, denn Moos und Flechten können sich auf der rauen Fassade enorm gut festhalten. Doch damit die Wände des Hauses beim Reinigen keinen Schaden nehmen, sollte dies gut vorbereitet werden.

Hauswände reinigen

Damit die Wände des Hauses bereits an den ersten Frühlingstagen wieder zu strahlen beginnen, sollten die Wände von Moos, Flechten und Schmutz gesäubert werden. Am besten kann man Wände mit dem Hochdruckreiniger reinigen. Doch hierbei sollte trotz allem sorgfältig mit dem Gerät umgegangen werden. Viele Hochdruckreiniger verfügen über einen hohen Wasserdruck von mehr als 100 bar. Dabei wird der Wasserstrahl gebündelt und mit Druck aus der Düse gepresst. Hier ist unbedingt Vorsicht geboten, denn der Wasserstahl kann dabei zu erheblichen Verletzungen führen. Wird der Hochdruckreiniger nicht ordnungsgemäß verwendet, so kann dieser an den Wänden ebenfalls Schäden hervorrufen.

Den Hochdruckreiniger als Reinigungsgerät für Wände einsetzen

Damit der Strahl des Hochdruckreinigers die Wände nicht beschädigt, sollte als aller erstes der Druck zurück gedreht werden. Bei leicht erreichbaren Stellen der Wand könnte eine Aufsatzbürste Abhilfe schaffen. Durch die Bürste wird der Druck stark minimiert. Ein weiterer Vorteil mit einer Bürste besteht darin, dass der Bürstenkopf durch den Wasserdruck gedreht wird und so eine rotierende Bewegung ausgeführt wird. Bei höheren Wänden kann der Wasserdruck des Hochdruckreinigers so eingestellt werden, dass dieser den Putz nicht abbröckeln lässt. Wenn mit dem Hochdruckreiniger gearbeitet wird, so sollte dieser vorher an versteckten Stellen getestet werden. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass sich der Putz von Wandflächen löst, die später zu einem negativen Blickfang werden könnten. Ist der Schmutz nach der Reinigung immer noch vorhanden, so kann die Wand kurz mit Wasser besprüht und nach einiger Zeit der Reinigungsvorgang nochmals wiederholt werden.