Warum braucht ein Neubau eine Baubeheizung?

Warum braucht ein Neubau eine Baubeheizung?

Warum braucht ein Neubau eine Baubeheizung?

Es ist wichtig, vor allem im Winter eine Baubeheizung in einem Neubau zu installieren. Sollten Sie dies nicht durchführen, müssen Sie neben demotivierten und langsameren Arbeitern auch mit Frostschäden, Schimmel und Beschädigungen rechnen. Manche Baumaterialien dürfen nur bei gewissen Temperaturen verwendet werden, weshalb es bei einer Nichteinhaltung der richtigen Temperatur, zu einer länger anhaltenden Baustelle und somit zu höheren Kosten kommen kann.

So erfolgt in den meisten Fällen, aufgrund Zeitdrucks, nach einem schnellen Rohbau des Gebäudes der Innenputz an Wänden und Decke. Dies geschieht meistens ohne Trockenzeiten, deshalb besteht auch hier das Risiko von Schimmelpilz. Durch den Zementstrich wird eine große Menge Anmachwasser verarbeitet, welches in der Regel verdunsten muss. Erst wenn dies erfolgt ist, kann der Neubau zu trocknen beginnen – dieser Vorgang auch bis zu mehreren Monaten dauern.

Was der Bauherr wissen muss

Zeit, der Temperaturunterschied sowie die Anzahl der Luftwechsel betreiben einen Kreislauf. Zuerst wird die kalte Luft in den Neubau geholt. Danach wird sie erwärmt, damit es ihr möglich ist Feuchte, aufzunehmen. Anschließend wird Innenluft gegen kalte Außenluft erneut getauscht. Somit wird bei jedem Luftwechsel etwas Wasser abgeführt. Die Luftwechsel erfolgen zügiger, wenn ein Aufheizen der Raumluft bereits erfolgt ist. Sie erfordern jedoch Zeit, welche in den meisten Fällen nicht gegeben ist. Das ist auch der Grund, weshalb es kaum bis gar nicht zur Nutzung der natürlichen Trockenwege kommt. Sollte bereits eine Dachdämmung eingebaut sein, besteht die Gefahr der Durchfeuchtung des eingesetzten Materials. Sollte der Neubau bereits mit Fenstern versehen sein, wird die Baufeuchte eingesperrt.

Wie funktioniert die Beheizung?

Das Umlaufheizen funktioniert aufgrund eines dezentralen Heizsystems. Es erzeugt warme Luft nur dort, wo sie benötigt wird. Mobile Umlauferhitzer saugen die warme Luft an. Durch diese kostensparende Variante wird der Energieverbrauch effizient genutzt und Energie nicht übermäßig verschwendet. Wer wissen möchte, welches System für seinen Bau am besten geeignet ist, informiert sich beim Fachmann. So bietet der Michael Grübel Trocknungsfachbetrieb alle Bautrockungsleistungen von A bis Z aus einer Hand.

Gibt es eine automatisierte Trocknung?

Es gibt Module, diese können nach Bedarf programmiert werden, um Tagesschwankungen besser auszugleichen. Aufgrund der maximalen Gewährleistungssicherheit und den verschiedenen Aufheizprogrammen kann durch die automatisierte Trocknung Personal und Zeit gespart werden. Es kommt zur Verminderung unnötiger Fehlerquellen, weshalb ein schnellerer Baufortschritt ermöglicht wird.

Fazit

Ungünstige, klimatische Bedingungen können zu Schimmel führen, dies wird hauptsächlich durch Wasserverdunstungen hervorgerufen. Wasser führt, wenn es im Neubau gefangen ist, zur Auffeuchtung des Materials. Die Baubeheizung wirkt vorausschauend gegen einen möglichen Schimmelbefall. Die Trockenheit des verbauten Holzes sollte stets erhalten bleiben und gegebenenfalls wieder hergestellt werden können.