Wassersparen / Regenwassernutzung

Pumpe saugt beim Wiedereinschalten kein Wasser

Hallo,
ich habe unter meinem Rasen eine 3500l Zisterne verbaut. Eine externe Pumpe saugt über einen 1" dicken und 7 m langen Schlauch Wasser aus der Zisterne. Dies wird nur für den Garten gebraucht. Mein Problem ist, dass es sehr lange dauert bis ich überhaupt Wasser aus der Zisterne bekomme und danach die Pumpe ausschalte, um z.B. den Rasensprenger umzuplazieren, dauert es schon wieder sehr lange, bis das Wasser endlich herauskommt. Die Pumpe hat eine ausreichende Förderhöhe bzw. -leistung. Bevor ich die Pumpe anschalte, fülle ich den Schlauch und die Pumpe mit Wasser. Danach mache ich die Pumpe an und meistens läuft nur ein Rinnsaal aus dem Schlauch. Diesen Vorgang wiederhole sehr oft, bis es endlich funktioniert. Nach dem Abschalten kann ich meistens das ganze wieder tun. Das nervt ohne Ende. Hat jemand eine Idee, wie ich schneller an mein Wasser komme?
Gruß Peter

Name:

  • Peter
  1. Fussventil vorhanden?

    ...
    gruss

  2. JA!

    Es funktioniert auch.
    Gruß Peter

  3. JA!

    Es funktioniert auch.
    Gruß Peter

  4. ...

    bei mir wars mal eine geringe Undichtigkeit in der Ansaugleitung (Dichtung)....allerdings muss meine Pumpe auch nur 2 m Höhe/Länge überwinden. Es bleibt für mich noch die Frage ob die grössere Höhe/Länge ausschlaggebend ist.....
    gruss

  5. jau

    1. Was ist das für eine Pumpe? eine Art Hauswasserwerk mit seperatem Druck-Kessel... ne gute Grundfos -Pumpe?
    2. Alternative, billich- Tauchpumpe aus´m Baumarkt mit Schwimmschalter oder ohen Schwimmschalter....

    Name:

    • Herr Lar-2038-Zuc
  6. Fussventil

    Was ich nicht verstehe ist, wenn es funktioniert hat ich die Pumpe kurz ausschalte, die Pumpe nur noch das Wasser aus der Saugleitung pumpt. Vielleicht sollte ich einfach mal ein neues Fussventil kaufen? Wenn die Kugel im Ventil klemmen sollte, wäre dies vielleicht eine Erklärung. Man muss einfach mal darüber reden, dann kommem einem noch andere Gedanken.
    Danke

  7. Ganz sicher ist am Beginn der Saugleitung

    unter Wasser kein funktionierendes Fußventil vorhanden. Sonst müssten nicht jedes Mal der Schlauch und die Pumpe mit Wasser gefüllt werden. An Stelle des Fußventils kann auch eine Unterwassermotorpumpe (Tauchmotorpumpe) unter Wasser installiert werden in Verbindung mit Entnahmestelle ebenerdig (Fontana S) siehe hier, Seite 17 oben:
    http://www.mall.info...ssernutzung-2009.pdf
    Dann läuft alles automatisch. Schlauch anstecken an Entnahmekupplung, Pumpe schaltet durch Druckabfall automatisch ein (im Druckschlauch gibt es das Luftproblem nicht...).

    Name:

    • Barbara Rockstroh

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort