Nutzung alternativer Energieformen

Wärmepumpe

Zu meiner Verwunderung empfehlen Hanwerker die Wärmepumpe nicht. Denn neben dieser muß trotzdem andere Heizart parallel installiert werden, da die Erdwärme nicht warm genug ist.

Hat jemand hierüber Erfahrung ?

  1. Tja

    wenn Sie einen energetisch unsanierten Altbau beheizen wollen, dann brauchen Sie bei Plattenheizkörpern schnell mal Vorlauftemperaturen von 55°C oder bei so richtig schwachen Nachkriegsbauten schon mal Kesseltemperaturen von 65-70 °C. Das schafft eine Wärmepumpe nicht effizient.

    Suchen Sie sich einen Energieberater und nicht einen HLS-Installateur, dann bekommen Sie auch ein ordentliches Gesamtkonzept.

  2. Nun ja, ...

    .. wenns denn ein Neubau ist, sieht die Welt schon wieder anders aus. Wobei auch: eine Wärmepumpe ist nur so gut, wie die Hülle die sie erwärmen soll. Anders: selbst wenn ich einen Ferrari-Motor in nen Trabbi einbaue, wird daraus kein Rennwagen. Die Erdwärme ist dabei dann völlig ausreichend. Problem bei den Heizern ist, die lassen sich das oftmals von Ihrem Großhändler rechnen und der rechnet halt das, was er kann und das sind oftmals nicht Wärmepumpen. Heizer, die Wärmepumpe können, sind äußerst rar gesät...

  3. Genau so ist das!

    Wie Herr Berg es beschrieben hat. Da wird es auch -anders gesagt- oftmals so hin gerechnet, dass es augenscheinlich passt.

    Hinterher wird sich gewundert, wenn nach dem Einbau die Bude nicht warm wird.

    Vereinfacht gesagt, wobei das auch nicht ein für alle Gebäudehüllen anzunehmender Faustformeldaumenwert ist (da es ja auch auf die Flächengrößen derer und der Gebäudegröße überhaupt sowie als auch auf die Öffnungen und deren Qualität der Fenster und Türen etc. ankommt), brauchen Sie mindestens eine Wärmedämmung von 12 cm auf der Außenseite Ihrer Gebäudehülle. Sonst wird das nichts.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Reinartz


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort