Außenwände und Fassaden

Ringanker selber giessen

Hallo,
für meine Garage möche ich den Ringanker gerne selber gießen.
Bei einem knappen Kubikmeter bedarf liefert mir leider kein Betonhersteller diese Menge zu einem 'anständigen' Preis. Meine Idee ist deshalb den Beton selbst mit Sackware anzurühren.
Ich denke mal ich habe zwei Möglichkeiten:
a) mit Zement, Wasser und Kies selber mischen. Ich denke hier wird es jedoch schwierig immer das gleiche und richtige Mischungsverhältnis hinzubekommen.
b) Sackware C25/30 Beton: Das erscheint mir einfacher. Der Zuschlag wie ich gesehen habe ist jedoch wesentlich feiner und nicht so grobkörnig wie ich ihn z.B. vom Fumdament her kenne. Habe ich trotzdem die erforderliche Festigkeit oder muss ich noch auf etwas achten. Laut Statik ist B25 Beton zu verwenden, sollte also den Anforderungen genügen, oder irre ich mich hier?
Gruß
Stefan

  1. Beton C20/35 Selbermischen!

    Hallo stefan,
    die sackware ist eher Estrichbeton, und bei 1 m³ bräuchtest du ca. 60 säcke!!! schlepp die 40 kg säcke mal :o)
    Bestell dir ca. 1,2 m³ kies 0-16 mm körnung und 15 Sack zement und misch es selber! Mischungsverhältniss 4 Eimer kies 1 Eimer zement. Für die bestellmenge gebe ich kein garantie das es auch dafür reicht!
    Mfg.

  2. Sorry Richtig ist C20/25 :)

    Das soll auch werden. C25/30 wen außenbauteile.
    Mfg.

  3. C20/25 vs C25/30

    Vielen Dank für die Info.
    Ob's C20/25 oder C25/30 ist kann ich nicht genau sagen, hier müßte ich auf dem Plan nochmal nachschauen. Sind aber keine Außenbauteile da der Beton in U-Schalen (Ytong) gegossen wird. Ein Ytong-U-Schalen-Sturz (Garagentor) ist auch dabei, evtl. deswegen?
    Schleppen muss ich bzw. wir das ganze sowieso von der Mischmaschine zur Garage. Aber die Anzahl Säcke kommt mir etwas viel vor! 60x40kg = 2400kg. Dachte ein Kubikmeter Beton wiegt etwa 2,4-2,7Tonnen, aber hier ist dann noch Wasser dabei, welches wohl mehr als die 0 bis 300kg wiegt?
    Gruß
    Stefan

  4. Würde eher mit Sackware...

    Hallo,
    ..arbeiten. Errechne es doch über das Volumen. Ein 40Kilo-Sack Beton/Estrich ergibt ca. 20 Liter fertiges Material. Kaufe 2 "Angstsäcke" mehr und los geht's. Die Mischerei im Betonmischer ist auch ziemlich aufwändig. Da ist es m. E. schneller und einfacher mit dem Handrührer Einfach Sack für Sack anzurühren. Ob das Zeug DINA-konform ist steht auf dem Sack.
    Laienmeinung!
    Grüße

    Name:

    • Herr Ste-030-Bar
  5. Einfach und preiswert

    Der Herr Ayy hat nicht nur die einfachste sondern auch noch die billigste Loesung genannt. Was ist schwierig an Betonmischen? OK, eine Mischmachine muss schon vorhanden sein. Schubkarre auch :-)
    Sackware mit dem Quirl zubereiten stelle ich mich wesentlich aufwendiger vor. Da wird man bestimmt nicht gluecklich.

  6. eigentlich

    is doch der Betonlieferant nicht zu schlagen.
    60 Sack kosten doch auch (3,-€/St) 180 €.
    Und mit Mindermengenzuschlag ((bei uns 18,-€pro cbm bis 5 cbm)
    und nem VK von 80,-€ pro cbm liegst du auch nur bei ca. 160 €.
    Folie auf den Boden, Brettchen drumrum und abkippen lassen.
    Die 60 Eimer haben drei Mann in 1,5 Stunden eingebracht.
    Gruss Christian

    Name:

    • Herr Chr-503-Sto
  7. Klar ist der Betonlieferant zu schlagen.

    160 EUR für einen Kubikmeter ist doch ein Apothekenpreis. Wenn zufällig in der Nähe betoniert wird, kann man einen Deal machen, weil die Fahrer eh zuviel mit haben und das auf der Baustelle entsorgen. Das kann man das für 'nen Zehner umleiten ;-) aber sonst ist selbermischen echt ok. Da scheinen mir eher "Berührungsängste" im Spiel zu sein. Ich habe es jedenfalls mal gemacht und würde mir den Beton immer wieder selber mischen.

  8. Zu den Kosten

    2 Kubik Rheinkies kosten etwa 30 Euro.
    15 Sack Zement kosten etwa 40 Euro.

  9. Der süsse Brei

    nochmal hallo,
    am Anfang stand was von nem knappen Kubik. - jetzt will Hr. Tuerlings schon zwei Kubik Rheinkies zzgl. 15 Säcke Zemtent ordern. Wenn wir noch ne Weile diskutieren bekommen wir den LKW schon noch voll ;-)))
    Meine Rechnung:
    50 Säcke (40kg)fertigen Beton a 2,-€ (bei uns sogar manchmal 1,78) ergibt bei mir 100 €
    Wer dafür zu zweit länger als nen halben Samstag braucht, ist ein Weichei.
    Zum Vergleich:
    Ich habe bei uns (alleine)mit Sackware die Eingangstreppe/Podest betoniert. Verbrauch ca. 100 Säcke. In drei Etappen (Stufe für Stufe) je 2 Stunden pro Stufe.
    Vorteil für mich:
    Konnte die Arbeiten durchführen wann ich wollte, ohne auf einen Lieferanten angewiesen zu sein. Übriges Material kann gut gelagert und später an anderer Stelle verwurstet werden.
    Ach ja - Handrührer war da.
    viel Spass - wie auch immer - ein Hexenwerk ist das nicht.

    Name:

    • Herr Ste-030-Bar
  10. Naja

    machen wir mal eine lange diskussion davon :)
    @Herr Tuerlings sie haben´s richtig gecheckt!
    Zum aufwand;Es muß so oder so mit eimer eingebracht werden.
    Kosten:Kies 35 Euro zement 30 Euro sind 65 Euro! +-10 Euro
    Am günstigsten und einfachsten natürlich wie Herr Kuner schon erwähnt hat, warten bis irgendwo gebaut wird und den rest fürn 10er abkaufen:)
    @Stefan Das torsturz kann nicht als U-Schalensturz geplant sein!?
    Steht das so im statik?
    Mfg.

  11. OT

    Seit Ihr eigentlich alle Rentner, dass Ihr ganztags daheim rumsitzt bis irgend ein Kutscher mal nen Rest Beton bei Euch vor die Tür kippt und Ihr den dann sofort wegschaufeln könnt? ;-))
    Kopfkratz
    PS: Sorry an alle Rentner!

    Name:

    • Herr Ste-030-Bar

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort