Außenwände und Fassaden

Sandwichelemente mit Hinterlüftung

Hallo, ich Rahmen eines genehmigten Anbaus (Holzständerwerk mit Ziegeldach, 8,5x4m, einseitig 8,5 m Grenzbebauung) an ein ex. EFHA planen wir an einer Längsseite eine Fassade aus Sandwichelementen (vertikal verlegt, 60 mm dick, verdeckte Befestigung) zu erstellen. Diese Fassade verschwindet fast vollständig hinter einer Grenzmauer vom Nachbarn. Da diese Grenzmauer die Montage der Elemente von außen wie sonst üblich verhindert, werden die Elemente von innen (aber außen ans Ständerwerk) montiert. Das geht nach Rücksprache mit einem Bekannten Hallenbauer auch. Da die Wand für den Nachbarn nicht sichtbar ist und nur rein funktional ist, werden auch keine optischen Ansprüche an die Fassade gestellt. Da das Holzständerwerk später noch isoliert wird, liegt die eigentliche Dämmebene im Ständerwerk. Mir stellt sich jetzt die Frage, ob wir eine Hinterlüftung hinter den Sandwichelementen vorsehen sollten, da die Dämmebene (z. B. 12cm Steinwolle) ja im Ständerwerk liegt und nach außen diffusionsoffen gestaltet werden sollte. Die Sandwichelemente 60 mm möchte ich ja nur aus montagetechnischen Gründen verwenden. Die zusätzliche Isolierung ist für uns irrelevant. Dünner gibt es keine Elemente zur verdeckten Befestigung.

Name:

  • garagenlager

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort