Ökologisches und biologisches Bauen

Alter Gussasphaltestrich

Hallo,ich bin bei der Sanierung unseres Hauses unter dem Bodenbelag auf einen schwarzen Estrich gestoßenIch tippe auf einen Gussasphaltestrich der ca.35 Jahre alt sein düfte.Hab mal ein Feuerzeug dran gehalten,riecht nach Bitumen.
Ist ein solcher Estrich nach einer so langen Zeit auch noch gesundheitsschädlich,gasen schädliche Stoffe aus?
eigentlich wollte ich Fliesen darüber legen,kann der Estrich darunter auch noch schädlich sein,ist es besser den gesamten Gussaspaltestrich zu entfernen?Kann man das selber machen,oder muß eine Fachfirma ran.Vielleich kann man das Zeug ja auch irgendwie abdichten und dann fliesen drauf?
Wer kann mir Hilfe Geben was hier zu tun ist?
Vielen Dank,mfg.Peter Nickel

Name:

  • Peter-Michael Nickel
  1. Asphalt oder Teer

    gast nicht aus, außer bei hohen Temperaturen (Verarbeitung). Evtl. Schadstoffverlagerung findet als Staub statt. Das ist erstens nur bei kriechenden und staubfutternden Kleinstkindern ein Problem und zweitens bei abgedecktem Estrich nicht zu befürchten. Abdichtung ist zumindest von daher nicht erforderlich. Man kann ihn auch selbst rausstemmen; aber was gibt´s besseres als Asphaltestrich.

  2. Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Wäre Gussasphalt nicht so teuer, würde ich gerne jede Fußbodenheizung damit anbieten. Natürlich geht das nur mit Kupferrohren... :-). Gussasphalt ist sogar als ökologischer Baustoff anerkannt. Einziger Nachteil: Er wird aus nicht nachwachsenden Rohstoffen (ca. 93% Steine und ca. 7% Erdöl) hergestellt.
    Mit sonnigem Gruß... Lb


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort