Ökologisches und biologisches Bauen

Fensterfugen ohne PU-Schaum

Hallo,ich möchte die Festerfugen zwischen Fenster(PVC) und Fachwerkbalken alternativ zum Ausschäumen mit Stopfhanf ausstopfen.(ca 2 cm)Zur Sicherheit möchte ich innen die Fuge noch Luftdicht mit einem Tape abkleben,bevor die Laibung mit Innenputz verputzt wird.Kann ich für diesen Zweck ein Dichtband zum Ableben von Damfbremsfolien verwenden,oder gibt es da was spezielles zum Ableben der Fugen(Evtl.Hersteller)?
Gibt es auch noch andere Alternativen zum Ausstopfen,wenn man auf PU-Schaum verzichten will?
Vielen Dank,mfG.Peter Nickel

Name:

  • Peter Nickel
  1. mal

    bei Illbruck informieren.
    Man kann auch mit Mineralwolle stopfen.
    Grüße

  2. wie in alten Zeiten

    unabhängig vom Fenstermaterial wurde bei Fachwerkhäusern viel mit Stopfhanf gearbeitet. Es ist bauphysikalisch besser als MIWO und lässt sich auch gefahrloser verarbeiten (Feinstaub).
    mit stopfenden Grüßen
    Lothar Hunziger

  3. Wie fest gestopft?

    Hallo,vielen Dank für die Antwort,
    Wie fest wird eigentlich der Hanf gestopft,eher locker oder richtig so viel wie geht?
    Wie ist das mit der Abdichtung von innen?
    Kann ich so ein handelsübliches Klebedichtungsband für Dampfsperren verwenden?(hab gelesen Fuge muß von innen luftdicht abgeklebt werden)
    Vielen Dank,mfG.Peter nickel

    Name:

    • Peter Nickel
  4. Du solltest von innen luftdicht mit Spezialdichtungsband und ...

    Du solltest von innen luftdicht mit Spezialdichtungsband und von außen wind- und schlagregendicht verkleben, dann spielt auch für die Wärmeisolierung die Stopfdichte von Hanf keine Rolle, da eh nur die ruhende Luft für die Dämmung wirksam wird.
    Z.B. übernimmt auch das Multifunktionsband illbruck illmod trioplex des Herstellers Tremco illbruck alle 3 Dichtfunktionen.
    Alternativen findest Du durch Google und Co. sicher auch selbst reichlich.
    KPS


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort