BAU.NET - hier sind Sie:

Energiesparendes Bauen / Niedrigenergiehaus

In NRW zwingend 25 % durch erneuerbare Energien beim Neubau?

Guten Abend,
wir werden in NRW ein Haus bauen. Bei der Kaufberatung sagte der Verkäufer wir müssten 25 % durch erneuerbare Energien herstellen. Ist das richtig?
Ich habe im Gesetz nachgeschaut und fand dass man durch eine 15 % Unterschreitung der Werte der EnEVA erreicht keine erneuerbaren Energien einsetzen muss.
Gibt es hier in NRW eine besondere Vorschrift die eine zwingende Nutzung von erneuerbaren Energien vorschreibt?
Viele Grüße
Klaus

  1. Dass NRW hier

    eine Sonderregelung vorhält, wäre mir neu. Ein von Verkäufern (GUA/GÜ) gern genutztes Argument, die im Standardangebot vorab kalkulierte Haustechnik an den Mann/Frau zu bringen.

  2. Es gibt dieses 12-Punkte-Programm..

    ... NRW 2020
    http://theseus.uni-k...g/EE-Konzept_NRW.pdf
    umgesetzt isses noch nicht, soweit ich weiß. Daneben können Kommunen aber in den Baugebieten schon RE vorschreiben. Wäre zu prüfen.

  3. Vielen Dank. Andere Unternehmen kannten die ...

    ... Bestimmungen besser, so dass es nicht zwingend ist.
    Das 12 Punkte Programm wird mit Rot-Grün evt. wirklich bald mehr Beachtung finden. Wir müssen uns also beeilen.
    Viele Grüße
    Udo


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort