BAU.NET - hier sind Sie:

Estrich und Bodenbeläge

PUR Dämmung direkt auf Ausgleichsschüttung

Hallo, ich möchte den Unterbau unter der Fußbodenheizung (trocken) eines nicht unterkellerten Anbaus folgendermaßen gestalten. Auf dem Rohfundament (leichte Unebenheiten) soll eine fermacell Ausgleichsschüttung (10 - 25 mm) und darauf 70 mm alukaschierte PURA Dämmplatten. Darauf dann die Fußbiodenheizung trocken. Jetzt ist meine Frage funktioniert das so oder sollte statt 70 mm PUR lieber 60 mm PUR und vorher noch 10 mm Gipsfaserplatte, weil sich die Schüütung sonst leicht in die PUR Platten eindrückt und diese nicht satt aufliegen. Was meint ihr ?
Ausgleich fließend möchte ich nicht (Feuchtigkeitseintrag in angrenzenden genutzte Wohnung, Kosten, Verarbeitung).

Name:

  • hegol

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort