Heizung / Warmwasser

Hydraulikproblem mit Scheer Duo-Condens

Hallo, ich habe ein Hydraulikproblem: meine Scheer Duo-Condens (21-24Kw) hängt auf dem Dachboden. Die Regelung ist eine TEM IT 5710. Die Höhe zwischen EGA-Heizkörper u. Therme im Dachgeschoß schätze ich auf 11-12 mtr. Ein WW-Boiler ist nicht mehr angeschlossen, da ich das WW regenerativ erhitze. Beheizt werden 8 Heizkörper + eine kleine Fußbodenheizung im Flur (ca. 8qm). Es sind 3 Heizkörper im OGA u. 5 Heizkörper im Erdgeschoss installiert. Unter der Therme habe ich einen 3-Wegemischer u. die Vorlaufpumpe (Grundfoss 3-stufig DN32). In der Therme ist die Kesselpumpe (Grundfoss DN22). Zusätzlich habe ich noch eine Pumpe im Rücklauf eingebaut. Die Leitungen nach unten sind alle mit Armaflex isoliert. das Haus hat im EG Außenwände mit über 1mtr Dicke (Sandstein). OG-Außen: Der Dachstuhl wurde mit 240mm-Mineralwolle gedämmt. Außerdem ist die Decke zwischen OG u. DGA auch nochmal genau so gedämmt. Die Therme soll auch nur noch zuheizen: bei unter-5° soll Sie die Regenerativheizung unterstützen. Mein Problem: Die Heizkörper werden zwar heiß, aber nicht so heiß, wie die Therme Sie erzeugt. Scherr schreibt ja auch zwingend eine WW-Boilerbenutzung vor, die ich jetzt mit Pumpenpower ausgleichen muß, ohne dass mir das Pumpengeräusch das Gehöhr versaut. Hat jemand ne Idee

gruß paul

Name:

  • paul1234

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort