BAU.NET - hier sind Sie:

Holzbau

Agepan DWD und 20mm Holzweichfaserplatte

Schönen Guten Abend,

Der Wandaufbau meines Hauses stellt sich ohne Installationsebene wie folgt dar:
15mm OSBA, 24cm Holzriegel/Zellulose, 19mm AGEPAN DWD portect

  • der Großteil des Hauses wird in vertikaler Lärche eingekleidet
  • Überdachte Eingangsbereiche möchte ich mit 2cm Holzweichfaserplatte bekleiden und diese mit Dickschichtspachtel und Silikonputz schützen.

Meine Frage:

  • Reichen zur Befestigung verzinkte Schrauben/Klammern aus; wie kann ich potentielle Roststellen vermeiden
  • Sollten Klammern oder Schrauben durch die Agepan durchgehen und nicht den Riegel sondern die Dämmung treffen, ist's vermute ich mal eher schlecht. Aber wie schlecht? Kann das bereits zu Kondensschäden übers Material führen oder ist das irrelevant?

Vielen Dank!

Name:

  • florian

Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort