BAU.NET - hier sind Sie:

Innenwände

Brandschutzverkleidung Stahlstütze / Stahlträger

Nach einem Dachgeschossbrand wird zur Zeit unser Dachgeschoß komplett neu aufgebaut. Das neue Dach wird zum Teil von einer Stahlkonstruktion getragen.

Es handelt sich hier um HE-B 200 Träger. Diese beginnen senkrecht als Stütze (ca. 120cm hoch) in der Außenwand. Dann gehen sie in einem ca. 40° Winkel nach innen (Dachschräge) bis in ca. 270cm Höhe. Von dort waagerecht noch einmal ca. 5m bis auf die gegenüberliegende Außenwand.

Diese Träger müssen gemäß Bauamt F90-AB brandschutzverkleidet werden.

Die zuständige Firma hat jetzt mit der Verkleidung begonnen und irgendwie wirkt der Ansatz, nun ja, suspekt. Bisher sind die Stützen und Schrägen verkleidet. Und zwar indem ein 40cm breiter Streifen "Die Dicke" 20 von Rigips mit irgendetwas direkt auf den Träger geklebt wurde. Also davor (Stützteil) bzw. darunter (Schräge).

Bei Rigips finde ich für diesen Anwendungsfall nur Konstruktionen mit Ridurit-Platten und diese müssen einen Abstand von 5 mm zum Stahl haben.

Kann das bestimmungsgemäß sein?

Name:

  • Herr Heinze
  1. Hier noch ein Foto. Ich habe noch ...

    ... Hier noch ein Foto. Ich habe noch nicht in Erfahrung bringen können, womit die Platten geklebt wurden.

    Anhang:

    Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

    Name:

    • Herr Heinze
  2. wer macht denn bei Ihnen die Brandschutzplanung?

    ...der Statiker? Dann soll er eine ordentliche Skizze machen, die Sie mal beim Bauamt zusammen mit den Fotos der Ausführung vorlegen und nachfragen, ob das so reicht.

  3. Da wird es kompliziert. Die machte ...

    ... ein Architekt, der jetzt vom Bauherren (Hausverwaltung in Vertretung der Eigentümergemeinschaft) mehr oder weniger rausgeworfen wurde, weil zu viel schiefgelaufen ist und der Bau verschleppt wurde. Der Herr steht zwar noch auf dem Papier, aber es gibt zur Zeit niemand kompetenten, der die Bauausführung begeleitet.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort