Installation: Elektro, Gas, Wasser, Fernwärme etc.

Einbauarmatur falsch abgedichtet oder Materialfehler

Hallo,

wir haben dieses Jahr in Hamburg eine Fertighaus / Holzständerwerk gebaut. Einzug war am 2.9.16. nach 5 Tagen haben wir eine kleine Leckage im HWR festgestellt. Erster Besuch vom Klempner vergebens, er hat nichts gefunden. 12.9. wurde es schlimmer, die abgehängte Decke war an einer Steller nass. Gestern wurde dann erneut gesucht. An 3 Stellen wurde die Decke geöffnet. Die Schadstelle wurde dann letztendlich an der Einbaumischarmatur gefunden. Marke Herzbach, diese stellte ich bauseits zur Verfügung. Es stellte sich heraus, dass eine Gummidichtung defekt war. Und nun zu den Problemen bzw. Fragen.

Noch zur Information: die Blindstopfen wurden "einfach" verschraubt, ohne Hanf oder Teflonband
Was ist bei solchen Installationen Standard?, müssen bei solchen Gewinden nicht generell Hanf oder ähnliches verwendet werden oder reicht es völlig aus den Stopfen mit einem o-Ring aus Gummi zu verschrauben?

Der Bauleiter vertritt den Standpunkt, er würde nicht Haften, weil ich bauseits die Armatur gestellt habe und es sich um einen defekten Blindstopfen (defektes Material) handelt.

Wer haftet für den entstandenen Schaden: Bauleiter, Klempner, Herzbach, oder wir selber?

Erschwerend kommt noch hinzu, dass ein gleiches Bad im EGA gebaut wurde, hier besteht dann ja auch die Gefahr einer Leckage, wenn hier der Blindstopfen auf gleicher Weise verbaut wurde.

Vielen Dank für Eure Hilfe/Antworten
Gruß

Anhang:

Der Beitragsersteller hat versichert, dass der Anhang selbst erstellt wurde und keine Rechte verletzt.

Name:

  • Frank
  1. Deswegen hat der Blindstopfen den Gummiring

    daß man kein Hanf oder Teflonband braucht. Sie haben die Armatur und den Blindstopfen zur Verfügung gestellt, damit haftet der Installateur nicht für die Armatur. Er haftet natürlich für eine einwandfreie Ausführung. Aber Sie werden ihm nicht beweisen können, daß er den Stopfen falsch montiert hat. (vermutlich war er nicht sorgfältig genug, aber das ist Spekulatiion)

    Damit ist er aus dem Schneider.

    Sie werden die Suche und die Beseitigung der Schäden auch noch bezahlen müssen.

    Hätten Sie eine Armatur vom Bauträger genommen, in der Regel mit dem Zusatz: Grohe oder gleichwertig, hätten Sie vermutlich eine Armatur aus China bekommen.

  2. Moin Frank, zu Deinem Stopfen, dieser fällt ...

    ... Moin Frank,

    zu Deinem Stopfen, dieser fällt unter die "Rubrik" selbstdichtend durch den Gummiring ist auch nicht unüblich trifft man auch bei den Heizkörpern an.

    Frage ist wobei wurde der Gummiring beschädigt wenn die Armatur neu war dürfte man davon ausgehen das der auch fit ist.... wenn nicht sollte das eigentlich einen Monteur auffallen denn bevor aus einem Gewinde Wasser sprudelt muss der Gummiring aber schon richtig einen weg haben.....

    Ist das der Stopfen auf dem Bild der undicht ist ?
    Wenn Du den Stopfen noch hast kann man den ja checken ob er defekt ist indem man den Stopfen in eine Prüfvorrichtung steckt und abdrückt. ( Gewindefittig + Rohr + Kompressoranschluss/Pumpe)

    Wenn Du nix zur Hand hast können wir das hier auch machen kostet Dich auch nichts ausser das Porto wir sind hier Sachverständige und Gutachter für Technische Gebäudeausrüstung wir würden den Stopfen mal unter die Lupe nehmen....

    Step 2 wenn der Stopfen dicht hält unter der Druckprobe ist der auch nicht defekt Frage ? was hat dann den Schaden verursacht...

    Aber hierzu würde ich mir erstmal Gedanken machen wenn der Stopfen dicht hält.

    Hinzu kommt es bleibt ja dann nicht bei den bisher entstandenen Kosten für die Lokalisierung sondern es kommen ja noch Kosten für die Wiederherstellung der Wand hinzu.

    Klar das der Klempner und Bauleiter erstmal abwinken ist ja Ihre Kohle aber wenn eine Leckage sichtbar ist kann man als Handwerker gucken sagen da find ich nichts und wieder abhauen.
    --Armutszeugnis--
    Der letzte der die Rübe hinhalten könnte wäre der Hersteller aber nur wenn es ein Materialfehler ist .....

    Kannst Du Deine Bilder mal im original senden hs.planung@googlemail.com ich wollte mir die mal genauer ansehen.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort