Baufinanzierung

Zeitpunkt der Baufinanzierung?

Liebes Forum,
wir wollen in nächster Zeit bauen und sind zur Zeit in regem Kontakt mit unseren Architekten. Einen Vorbescheid seitens der Stadt haben wir bereits und der Bauantrag wird vorbereitet.
In diesem Zusammenhang wird von den Architekten auch eine Kostenberechnung durchgeführt.
Nun stellt sich uns die Frage zu welchem Zeitpunkt wir die Baufinanzierung vertraglich festmachen sollen. Natürlich haben wir uns schon beraten lassen und wissen was auf uns zukommt. Allerdings stehen die endgültigen Vertragsverhandlungen noch aus.
Sollen wir aufgrund der steigenden Zinsen die Finanzierung festmachen sobald die Kostenberechnung als Grundlage hierfür vorliegt (Anfang August)? Oder sollen wir besser warten bis der Bauantrag genehmigt ist (hoffentlich Ende September)? Für die zwei zusätzlichen Monate müssten wir bei früherem Abschluss am Ende ja eher Bereitstellungszinsen zahlen?
Ich hoffe, Sie können mir helfen.
Viele Grüße
Sven

Name:

  • sven
  1. Kommt darauf an, was der Wahrsager sieht......

    Wenn ihr steigendes Zinsniveau erwartet, dann lieber jetzt finanzieren und die Bereitstellungszinsen gleich mit einkalkulieren. Wenn ihr fallendes Zinsniveau erwartet, dann erst im Herbst abschließen.....
    Ein GUTER Finanzberater hat da sicher den ein oder anderen Tipp bzw. die Erfahrung, ob die Zinsen eher fallen oder steigen...
    In den letzten 3 Monaten sind die Zinsen bei uns durchgehend gestiegen...
    Gruß

    Name:

    • Frau Gab-1542-För
  2. Ein "guter" Finanzberater hat auch keine Ahnung

    wie sich die Zinsen innerhalb der nächsten Wochen entwickeln. Das es mittel- bis langfristig bergauf geht kann man getrost prognostizieren, denn es wird nach meiner Meinung über kurz oder lang so gewaltig weltweit krachen, daß einem hören und sehen vergeht. Wenn die gewaltigen Mengen an wertlosem bedruckten Papier, welche da Banknoten etc. heißen, zusätzlich mit der zusammenspekulierten heißen Luft explodieren, dann wirds interessant.

  3. Bei Kreditbeantragung müssen die Baukosten bekannt sein ...

    Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Beantragung. Sie müssen bei Beantragung wissen, welche Kosten mit dem Bau Ihres Hauses auf Sie zukommen. Sie müssen wissen, wieviel Darlehensmittel Sie benötigen. Wenn Sie zuwenig Darlehen beantragen, laufen Sie gefahr, dass Sie eventuell nachfinanzieren müssen. Dieses ist immer teuer und sehr schwierig, da die Banken sich hiermit schwer tun. Wenn Sie zuviel Kreditbeantragt haben, fordern Banken für die nicht abgeforderte Darlehenssumme eine Entschädigung, was zusätzlich Kosten verursacht.
    Was bedeutet das jetzt im Klartext:
    Darlehen erst beantragen, wenn alle Kosten beziffert werden können.
    Ein Sicherheitspolster vom Eigenkapital für Unvorhergesehenes einbehalten.
    Die Bauzeitzinsen berücksichtigen, d.h. während der Bauphase zahlen Sie bereits Zinsen für abgeforderte Darlehensteile und wenn die bereitstellungszinsfreie Zeit abgelaufen ist, für den nicht abgeforderten Teil Bereitstellungszinsen. Diese Kosten fallen dann zusätzlich zu Ihren bisherigen Kosten (z.B. Miete) an.
    Wie sich das Zinsniveau entwickelt? Eine Vorhersage ist so zuverlässig wie der Wetterbericht.


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten kann der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.
  • Kennwort