So wird der Traum vom Eigenheim in München wahr

So wird der Traum vom Eigenheim in München wahr

So wird der Traum vom Eigenheim in München wahr

Der Großraum München gilt als eine der dynamischsten Regionen in ganz Europa. Neben einer hervorragenden wirtschaftlichen Situation - trotz weltweiter Wirtschafts- und Finanzkrise bewegte sich zum Beispiel die Arbeitslosenquote in den vergangenen Jahren bei einem Wert von unter fünf Prozent - ist es vor allem die hohe Lebensqualität, welche Menschen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum nach München zieht. Die zahlreichen Freizeiteinrichtungen, ein hervorragend ausgebautes Bildungssystem mit einer weitläufigen Hochschullandschaft sowie die räumliche Nähe zu beliebten Urlaubsregionen wie den Bayerischen Alpen oder dem Chiemsee machen die "Weltstadt mit Herz" zu einer begehrten Wohnstadt für Menschen aller Altersgruppen und sozialen Schichten.

Mieten oder Wohneigentum schaffen?

Singles oder junge Paare, die sich noch verschiedene Optionen in ihrer persönlichen Zukunftsplanung offenhalten wollen, bevorzugen eher eine Mietwohnung. Doch spätestens wenn sie beruflich sicher im Sattel sitzen und sich Gedanken über die Familienplanung machen, wächst auch der Wunsch, in den eigenen vier Wänden zu wohnen. Während die Konsumenten auf dem Land noch relativ einfach passende Immobilien finden können, lohnt es sich im Großraum München einen Makler wie das Team von maierimmobilien.de einzuschalten. Die Immobilien-Experten vermitteln die passenden Objekte und bieten für den Kauf und Verkauf von Wohnungen, Häusern und Baugrundstücken einen besonderen Service: Bevor die Transaktion abgewickelt wird, erstellen sie ein Gutachten und ermitteln damit den aktuellen Marktwert von Immobilien und Baugrundstücken.

Darauf sollten künftige Immobilienbesitzer achten

Egal, ob Verbraucher eine Behausung bauen oder kaufen wollen: das wichtigste Kriterium ist die Lage der Wohnung oder des Hauses. Die meisten Bürger legen großen Wert auf eine möglichst ruhige Wohnlage, wollen aber auf eine gute Infrastruktur wie Einkaufsmöglichkeiten und Schulen in der Nähe nicht verzichten. Auch die Anbindung durch öffentliche Verkehrsmittel ist ein wichtiges Kriterium, weil sie dann unter Umständen auf das eigene Auto verzichten und somit ihre monatlichen Fixkosten senken können. Bevor sie die Unterschrift unter einen Kaufvertrag setzen, sollten die Interessenten deshalb alle Immobilien und Grundstücke gründlich unter die Lupe nehmen und sich einen guten persönlichen Eindruck vor Ort verschaffen.

Wer selber bauen will, muss sich im Vorfeld gründlich darüber informieren, unter anderem, was er beim Bauantrag beachten muss oder welche staatlichen Fördermöglichkeiten es gibt. Hierzu hat das Bayerische Innenministerium einen allgemeinen Ratgeber verfasst. Bauherren können sich mit diesem Wissen im Hintergrund anschließend vor Ort bei der jeweiligen Kommune gründlicher informieren.

Die Finanzierung muss gesichert sein

Sobald die passende Immobilie oder das richtige Grundstück gefunden ist, gilt es, eine Finanzierung für den Kauf oder den Bau des Hauses zu schmieden. Die Baufinanzierung sollte grundsätzlich so gestaltet sein, dass selbst unliebsame Überraschungen wie eine kurzfristige Phase der Arbeitslosigkeit den Traum vom Eigenheim nicht zum Platzen bringen. Zahlreiche Online-Ratgeber empfehlen zum Thema Baufinanzierung etwa, Niedrigzinsphasen wie die aktuelle zu nutzen, ein langfristiges Darlehen abzuschließen und sich somit über Jahre oder Jahrzehnte hinweg einen niedrigen Zinssatz zu sichern. Zudem sollte der Darlehensvertrag so gestaltet sein, dass die Tilgungsrate mindestens ein Prozent beträgt, damit die Schulden auch wirklich in einem überschaubaren Zeitraum abbezahlt werden können.

Das Münchner Modell für Familien

Käufer und Bauherren müssen in München übrigens kein Spitzeneinkommen haben, um sich den Traum von Wohneigentum verwirklichen zu können. Das sogenannte "Modell München" richtet sich gezielt an Menschen mit mittlerem Einkommen sowie Familien mit Kindern und bietet bis zu einem bestimmten Maximaleinkommen die Möglichkeit, Immobilien zu einem Preis, der unter dem aktuellen Verkehrswert liegt, zu erwerben. Wer die Förderung dieses Modells in Anspruch nehmen möchte, muss dies beim Referat für Stadtplanung und Bauordnung beantragen.